Planetarium in Stuttgart-Mitte Bei Schweißarbeiten Feuer ausgelöst

Im Rahmen des derzeitigen Umbaus ist es am Montag am Stuttgarter Planetarium zu einem Arbeitsunfall gekommen (Symbolbild). Foto: Leserfotograf haby
Im Rahmen des derzeitigen Umbaus ist es am Montag am Stuttgarter Planetarium zu einem Arbeitsunfall gekommen (Symbolbild). Foto: Leserfotograf haby

Ein 39-jähriger Arbeiter hantiert am Montagnachmittag auf dem Dach des Stuttgarter Planetariums mit einem Schweißgerät, als plötzlich die Dämmung Feuer fängt. Fünf Arbeiter kommen ins Krankenhaus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Wegen eines Arbeitsunfalls ist es am Montagnachmittag am Planetarium in Stuttgart-Mitte zu einem Brand gekommen.

Wie die Polizei meldet, war ein 39-jähriger Arbeiter mit einem Schweißgerät gegen 13.30 Uhr damit beschäftigt, am Dach der Sternwarte Bitumen (Abdichtungs-Material) zu befestigen. Wegen eines Bedienungsfehlers setzte er die Dämmung in Brand, die Einbruchmeldeanlage löste aus. Der Arbeiter erlitt Verbrennungen.

Weitere anwesende Arbeiter hatten das Feuer rasch gelöscht. 14 Personen, die sich noch im Inneren aufgehalten hatten, konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Vier weitere Arbeiter im Alter von 35, 42, 45 und 57 Jahren, die sich ebenfalls noch im Inneren befanden hatten, wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht.

Durch das Feuer entstand nur geringer Sachschaden.




Unsere Empfehlung für Sie