Planetarium in Stuttgart SEK-Höhenretter holen Mann von Dach

Über zwei Stunden harrte ein junger Mann bei Eiseskälte auf dem Planetarium-Dach in Stuttgart aus. Foto: www.7aktuell.de | Oskar Eyb
Über zwei Stunden harrte ein junger Mann bei Eiseskälte auf dem Planetarium-Dach in Stuttgart aus. Foto: www.7aktuell.de | Oskar Eyb

Ein geistig verwirrter Mann stellt die Polizei vor Schwierigkeiten: Er klettert auf das Dach der Planetariums und weigert sich herunterzukommen. Die Beamten rufen erst die Feuerwehr - und dann das SEK. Höhenretter holen den 19-Jährigen auf den Boden zurück.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ein geistig verwirrter Mann stellt die Polizei vor Schwierigkeiten: Er klettert auf das Dach der Planetariums und weigert sich herunterzukommen. Die Beamten rufen erst die Feuerwehr - und dann das SEK. Höhenretter holen den 19-Jährigen auf den Boden zurück.

Stuttgart-Mitte - Am Mittwochnachmittag ist ein 19 Jahre alter Mann auf das Dach des Planetariums im Stuttgarter Schlossgarten geklettert - und war mit gutem Zureden stundenlang nicht dazu zu bewegen, wieder herunterzukommen. Schließlich gelang es Höhenrettern des SEK, den jungen Mann von dort oben herunterzuholen. Über zwei Stunden stand der Mann bei frostigen Temperaturen auf dem Dach. Ein psychisch geschulter Verhandlungsführer hatte zunächst versucht, den 19-Jährigen davon zu überzeugen, freiwillig herunterzukommen.

Der 19-Jährige befindet sich nun in ärztlicher Obhut. Er leidet an einer psychischen Krankheit.

Wie die Polizei berichtet, versuchte zunächst die Feuerwehr, den Mann herunterzuholen. Als der Versuch scheiterte, forderten die Beamten das Spezialeinsatzkommando an.

 

 

 




Unsere Empfehlung für Sie