Playoff-Sieg in Georgien Nordmazedonien feiert historische EM-Qualifikation emotional

Ausgelassen feiern die Nordmazedonier bis tief in die Nacht. Foto: dpa/Tomislav Georgiev 8 Bilder
Ausgelassen feiern die Nordmazedonier bis tief in die Nacht. Foto: dpa/Tomislav Georgiev

Mit einem Sieg über Georgien qualifizierte sich die nordmazedonische Fußball-Nationalmannschaft erstmals für eine Europameisterschaft. In den Straßen des Landes wurde die Teilnahme euphorisch gefeiert.

Skopje - Erstmals in der Geschichte des Landes qualifizierte sich Nordmazedonien für ein großes Fußball-Turnier. Ausgelassen wurde dieser Erfolg von den Fans gefeiert. In Skopje beispielsweise waren ganze Straßen mit Bengalos, Autokorsos und jubelnden Menschen mit Fahnen vollgestopft. Das lieferte emotionale Bilder – obschon von Corona-Maßnahmen wie Sicherheitsabständen oder Masken wenig zu sehen war.

Kurz davor setzte sich Nordmazedonien, die Nummer 65 der Fifa-Weltrangliste, in Tiflis mit 1:0 (0:0) gegen Georgien durch. Altstar Goran Pandev (37) vom italienischen Erstligisten FC Genua erzielte das Siegtor (56.), das den „Roten Löwen“ erstmals die Teilnahme an einer Europameisterschaft sicherte. Nordmazedonien wird bei der Euro (11. Juni bis 11. Juli 2021) in der Gruppe C gegen die Niederlande, Ukraine und Österreich spielen.

Lesen Sie hier: Teilnehmerfeld komplett – das sind die Vorrundengruppen

In den Straßen Skopjes feierten Tausende Fans bis tief in die Nacht die EM-Qualifikation. Die besten und emotionalsten Bilder hiervon sehen Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch!




Unsere Empfehlung für Sie