Das Stuttgarter Tiefbauamt stellt die Planungen für 2022 vor. An diversen Straßen wird gebaut. Und im kommenden Jahr muss das Umspannwerk Birkach erneuert werden.

Plieningen/Birkach - In den beiden Stadtbezirken Birkach und Plieningen wird es in diesem Jahr zahlreiche Baustellen geben, die auch zu erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr führen dürften. Am Montagabend stellten das städtische Tiefbauamt sowie Vertreter von Netze BW und Stuttgart Netze die wichtigsten Maßnahmen für 2022 vor.

Demnach stehen ab der zweiten Jahreshälfte an der Goez- sowie an der Scharnhauser Straße in Plieningen auf einer Länge von rund 240 Metern Arbeiten an der Kanalisation an. Im Zuge der Maßnahme soll an der Goezstraße überdies der auf der westlichen Seite verlaufende Gehweg auf mindestens 1,50 Meter verbreitert werden. „Hier wurden einige Einzelprojekte zu einem großen Straßenbauprojekt zusammengefasst“, erklärte Holger Zeimet vom Tiefbauamt. Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme sollen außerdem an der Scharnhauser Straße die dortigen Bushaltestellen barrierefrei umgebaut werden. Zudem sollen Leerrohre für künftige Niederspannungsleitungen an der Goezstraße gelegt werden. Eine gleichzeitige Verlegung von Glasfaserkabeln sei jedoch derzeit nicht vorgesehen. „Insgesamt rechnen wir mit einer Bauzeit von einem halben Jahr bis zu einem Dreivierteljahr und Gesamtkosten von 2,2 Millionen Euro“, so Zeimet. In diesem Bauabschnitt müssten sich die Autofahrer auf Behinderungen einstellen. „Hier wird es nicht ohne Sperrungen und Umleitungen gehen.“

An der Alten Dorfstraße wird die Fahrbahn saniert

Vor einer größere Baumaßnahme steht auch die Alte Dorfstraße in Birkach: Demnach wird dort ebenfalls in der zweiten Jahreshälfte zwischen der Mündung Welfenstraße und der Alten Dorfstraße 50 die Fahrbahn saniert. „Hier soll künftig auf die Querriegel verzichtet werden“, erklärt Zeimet. Nach Auskunft des Tiefbauamts wird mit einer Bauzeit von einem halben Jahr zu rechnen sein. CDU-Bezirksbeirat Jürgen Holzwarth, der die Sanierung ausdrücklich lobte, drängte indes darauf, vor Start der Bauarbeiten eine Begehung mit dem Birkacher Bezirksbeirat durchzuführen.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Nur noch in einer Richtung durch Birkach?

Auch an der Paracelsusstraße in Plieningen sollen in der zweiten Jahreshälfte 2022 Straßenbelagsarbeiten erfolgen. Dort wird außerdem auf einer Länge von 600 Metern die Wasserleitung erneuert. Bauzeit: rund ein halbes Jahr.

Auch an der Ortsdurchfahrt dürfte es Verkehrsbehinderungen geben

Erfolgt ist der Projektstart an der Grüninger Straße in Birkach. Dort sollen auf einer Länge von rund 200 Metern neue Mittel- und Niederspannungskabel verlegt werden. „Diese Maßnahme wird im ersten Halbjahr abgeschlossen“, sagte Christian Körner von Stuttgart Netze. Auch an der Birkacher Ortsdurchfahrstraße, der Birkheckenstraße, plant Stuttgart Netze auf etwa 90 Metern Länge zwischen Einfahrt Grüninger Straße und dem Penny-Supermarkt 2022 ein Mittelspannungskabel zu verlegen. Auch hier dürfte es absehbar zu Behinderungen kommen. Baustart ist in der zweiten Jahreshälfte.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Vorstoß für Mobilitätshub an der Garbe

Körner kündigte außerdem eine umfangreiche Maßnahme an, die 2023 im Stadtbezirk Birkach ansteht: Demnach muss auf Grund des „Lastzuwachses im Versorgungsgebiet“ das große Umspannwerk an der Jugendfarm komplett erneuert und erweitert werden. Die Energiewende mit ihrem höheren Strombedarf beispielsweise für Elektromobilität oder Wärmepumpen schlägt hier zu Buche. „Ab Ende März finden deshalb auch Gespräche mit der Jugendfarm statt“, so Körner. Die Versorgungssicherheit sei während der auf drei bis vier Jahre prognostizierten Bauzeit gesichert. Beginn der Erneuerungsmaßnahme soll Mitte 2023 sein.