Plochingen im Kreis Esslingen Meterhohe Flammen – Kleintierzuchtverein brennt

Von red/ dpa/ lsw 

In Plochingen im Kreis Esslingen brennt ein Kleintierzuchtverein. Die Flammen sind teilweise bis zu zehn Meter hoch. Die Löscharbeiten der Feuerwehr gestalten sich schwierig.

Mehrer Hütten der Kleintierzuchtanlage in Plochingen brennen. Foto: SDMG 5 Bilder
Mehrer Hütten der Kleintierzuchtanlage in Plochingen brennen. Foto: SDMG

Plochingen - In einer Kleintierzucht in Plochingen (Kreis Esslingen) sind bei einem Feuer mindestens drei Zuchttauben ums Leben gekommen. Die Kräfte vor Ort hätten von etwa zehn Meter hohen Flammen und einer weithin sichtbaren Rauchwolke berichtet, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen in Reutlingen.

Gegen 5.20 Uhr hatte ein Zeuge den Brand gemeldet. Mehrere Hasen, Kaninchen, Fasane und Enten konnten die Rettungskräfte in Sicherheit bringen. Sie wurden in anderen Hütten untergebracht.

Dem Sprecher zufolge gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, da die Zucht nur über einen schmalen Weg erreichbar war. Drei leerstehende Holzhütten sowie eine genutzte Hütte sind den Flammen zum Opfer gefallen, ebenso ein zirka sechs mal sechs Meter großes Strohlager.

Die Feuerwehren aus Plochingen und Deizisau waren mit sieben Fahrzeugen und 41 Einsatzkräften vor Ort. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Spezialisten untersuchten am Mittwoch den Brandort. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 50.000 Euro. Ein Polizeihubschrauber fertigte im Laufe der Vormittags Übersichtsaufnahmen aus der Luft an.




Veranstaltungen