Unfall auf der B10 bei Plochingen Lkw schiebt Taxi unter Anhänger

Von kaw/bpu 

Auf der Bundesstraße 10 am Plochinger Dreieck erkennt ein Lkw-Fahrer zu spät, dass der Verkehr vor ihm stockt. Er rauscht ins Stauende und verursacht einen heftigen Auffahrunfall.

Der heftige Auffahrunfall ereignete sich gegen 7.30 Uhr auf der B10 bei Plochingen. Foto: SDMG 8 Bilder
Der heftige Auffahrunfall ereignete sich gegen 7.30 Uhr auf der B10 bei Plochingen. Foto: SDMG

Plochingen - Am Donnerstagmorgen ist es auf der Bundesstraße 10 bei Plochingen in Richtung Stuttgart zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 7.30 Uhr zwischen Ebersbach und Plochinger Dreieck (Landkreis Esslingen) auf dem rechten Fahrstreifen. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 45-jähriger Lkw-Fahrer zu spät erkannt, dass sich der Verkehr staute. Er fuhr auf das Taxi eines 60-Jährigen auf, das durch die Wucht des Aufpralls unter den Anhänger eines vorausfahrenden Transporters geschoben wurde. Der Transporter touchiert noch den Mercedes einer 62-Jährigen. Der Taxi-Fahrer sowie dessen 16-jährige Beifahrerin wurden vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Sie konnten die Klinik laut der Polizei jedoch kurz darauf unverletzt verlassen. Der 43-jährige Fahrer des Transporters sowie dessen 42 Jahre alter Mitfahrer wurden leicht verletzt.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 37 000 Euro.

Durch den Unfall bildete sich ein langer Stau im morgendlichen Berufsverkehr. Die Unfallstelle war von etwa 9.45 Uhr an wieder geräumt, der Stau löste sich daraufhin auf, so ein Polizeisprecher.