Lange war gerätselt worden, welche politischen Schwergewichte wohl die Spiele der Fußball-EM in Stuttgart besuchen werden. Jetzt steht offenbar fest: Besonders die Partie zwischen Deutschland und Ungarn könnte brisant werden.

Die politischen Meinungsverschiedenheiten zwischen Deutschland und Ungarn sind kein Geheimnis. Und auch am Mittwoch nächster Woche dürften die Sympathien auf den Tribünen im Stuttgarter Stadion sehr unterschiedlich verteilt sein, wenn dort die beiden Mannschaften in der Vorrunde der Fußball-EM aufeinandertreffen. Das gilt auch für die besonderen Plätze, auf denen die Ehrengäste das Spiel verfolgen.