Polizei-Großeinsatz im Kreis Biberach 16-Jährige findet sturzbetrunken nicht mehr nach Hause

Weil eine 16-Jährige zu betrunken war, um nach Hause zu finden, ist die Polizei im Kreis Biberach mit einem Großaufgebot ausgerückt. (Symbolbild) Foto: dpa
Weil eine 16-Jährige zu betrunken war, um nach Hause zu finden, ist die Polizei im Kreis Biberach mit einem Großaufgebot ausgerückt. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine 16-Jährige war im Kreis Biberach nach einer Adventsfeier dermaßen betrunken, dass sie nicht mehr nach Hause gefunden hat. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem Teenager.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Biberach - Weil eine 16-Jährige zu betrunken war, um nach Hause zu finden, ist die Polizei im Kreis Biberach mit einem Großaufgebot ausgerückt. Nach Angaben der Ermittler hatte das Mädchen in der Nacht zum Sonntag auf einer Adventsfeier zu viel getrunken - und sich deswegen auf dem Heimweg hoffnungslos verirrt. Gegen 4 Uhr rief die 16-Jährige schließlich den Notruf. Mehrere Streifen und die Eltern des Teenagers rückten daraufhin aus und durchkämmten das Gebiet.

Freundin findet 16-Jährige

Eine Freundin fand die 16-Jährige schließlich, nachdem die Betrunkene Laupertshausen als Standort erkannt hatte. Ein bereits angeforderter Hubschrauber konnte zurück beordert werden. Ein Alkoholtest bei dem Mädchen ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille.

Unsere Empfehlung für Sie