Polizei setzt Hubschrauber ein Jugendliche liefern sich Massenschlägerei in Schönaich

Von red/dpa/lsw 

Am Samstagabend liefern sich rund 40 Jugendliche im Kreis Böblingen eine Massenschlägerei. Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot aus – sogar ein Hubschrauber ist im Einsatz.

Die Polizei setzte bei der Fahndung auch einen Hubschrauber ein (Symbolbild). Foto: dpa/Wolfram Kastl
Die Polizei setzte bei der Fahndung auch einen Hubschrauber ein (Symbolbild). Foto: dpa/Wolfram Kastl

Schönaich - Bis zu 40 Jugendliche haben sich in Schönaich (Kreis Böblingen) eine Schlägerei geliefert. Dabei seien mehrere Beteiligte leicht verletzt worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Grund für das gewaltsame Aufeinandertreffen der beiden Gruppen am Samstagabend war zunächst unklar. Als Polizisten am Tatort eintrafen, konnten sie noch zehn Personen kontrollieren.

Bei der Fahndung mit zehn Streifenwagen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg und fünf der Bundespolizei, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, wurden weitere 18 Jugendliche kontrolliert. Erste Ermittlungen hätten zu sieben Verdächtigen geführt, ein Baseballschläger sei sichergestellt worden. Die jungen Leute stammen nach Polizeiangaben überwiegend aus dem Raum Schönaich und Böblingen. Die Beamten übergaben sie ihren Eltern.