Polizei stoppt Hund mit Schüssen Schäferhund attackiert Kinder auf Spielplatz

Der Schäferhund wurde eingeschläfert. (Symbolbild) Foto: dpa
Der Schäferhund wurde eingeschläfert. (Symbolbild) Foto: dpa

Auf einem Spielplatz in Krefeld hat ein aus einer Wohnung entlaufener Schäferhund mehrere Kinder attackiert. Die Polizei stoppte den Hund mit Schüssen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Krefeld - Ein aus einer Wohnung entlaufener Schäferhund hat auf einem Spielplatz in Krefeld mehrere Kinder attackiert. Um die Angriffe zu stoppen, gab ein Polizist am Samstagnachmittag zwei Schüsse ab und verletzte das Tier damit, wie die Polizei mitteilte. Später wurde der Hund eingeschläfert.

Fünf Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren sowie eine Frau wurden leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Hund sei seinem Halter durch die geöffnete Wohnungstür entwischt und dann direkt auf einen etwa 50 Meter entfernten Spielplatz auf dem Blumenplatz in der Krefelder Innenstadt gelaufen, hieß es.




Unsere Empfehlung für Sie