Polizei Stuttgart bei Twitter und Co. #Fliegerbombe mit Verzögerung

 Foto: Polizei
Foto: Polizei

Die Polizei will die Stuttgarter über Social-Media-Kanäle schnell über wichtige Ereignisse informieren. Im Fall der gefundenen Fliegerbombe hat es dann doch etwas länger gedauert. 

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Am Dienstag hat die Polizei Stuttgart per Twitter und Facebook die Bürger über die gefundene Fliegerbombe auf der S21-Baustelle an der Rosensteinstraße informiert. Das war um 15.24 Uhr - eineinhalb Stunden, nachdem der Alarm ausgelöst wurde.

Dabei schreibt sich die Polizei Stuttgart auf die Fahnen, alle wichtigen Infos schnell per Twitter und Facebook an die Bürger weiterzugeben. Dafür gibt es einen eigenen Social-Media-Beauftragten. 

Für die Verzögerung beim Fliegerbombenalarm am Dienstag hat Polizeisprecher Thomas Geiger eine Erklärung: "Wenn so ein Alarm bei uns eingeht, müssen wir prüfen, wie akut die Gefahr für die Bevölkerung ist und den Kampfmittelbeseitgungsdienst hinzuholen. Dann gibt es den Ablauf, wie er sich gestern ereignet hat."  

Es sei wichtig, unnötige Panik und unnötiges Chaos zu vermeiden, daher werde erst genau geprüft, ob tatsächlich eine akute Gefahr bestehe, bevor Informationen rausgingen. "Dieser Prozess dauert", sagt Geiger. "Wenn die gefundene Bombe allerdings einen chemischen Zünder gehabt hätte, hätten wir die Bevölkerung sofort informieren müssen", sagt er. Die am Dienstag gefundene Fliegerbombe hatte einen mechanischen Zünder. "Der ist nach Auskunft des Kampfmittelbeseitigungsdienstes deutlich unproblematischer zu entschärfen", so Geiger. 


Hier eine kurze Informations-Chronik:

13:50 Uhr Der Bombenalarm geht bei der Polizei ein.

14:48 Uhr  Der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) twittert Störungen im S-Bahn-Verkehr aufgrund einer gefundenen Fliegerbombe.

15:24 Uhr: Erster Tweet der Polizei Stuttgart zum Fliegerbombenfund

15:32 Uhr: Facebook-Meldung der Polizei

 

+++ Aktuell: #Fliegerbombe gefunden +++ #Evakuierung +++15:30 Uhr: In der Rosensteinstraße in Stuttgart-Nord wurde...

Posted by Polizei Stuttgart on  Dienstag, 19. Januar 2016
 

 

16:07 Uhr: Weitere Tweets der Polizei Stuttgart 

16:08 Uhr:  

 

16:26 Uhr:  

18:59 Uhr: Entwarnung 




Unsere Empfehlung für Sie