In den vergangenen Tagen ist es zu zwei Einbrüchen in Stuttgart-Nord gekommen. Dabei konnten die Täter teils reiche Beute machen. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Nord - Einbrecher haben in den vergangenen Tagen den Stuttgarter Norden unsicher gemacht. Zum einen stiegen Unbekannte in eine Jugendeinrichtung an der Mittnachtstraße ein, außerdem wurde in eine Wohnung einer Wohngemeinschaft an der Wiederholdstraße eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, gelangten die Einbrecher an der Mittnachtstraße im Zeitraum zwischen Sonntag, 14 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, auf unbekannte Weise in die Kantine der Jugendeinrichtung. Im Inneren brachen sie unter anderem Türen auf und schlugen Scheiben ein, um in weitere Räume zu gelangen. Im zweiten Obergeschoss brachen sie eine Geldkassette auf und stahlen Bargeld in noch unbekannter Höhe sowie Nahrungsmittel aus der Kantine.

Bewohnerin begegnet Täter vielleicht

An der Wiederholdstraße gelangten Täter am Sonntag im Zeitraum zwischen 8.30 Uhr und 17 Uhr durch ein Fenster in die Wohnung. Sie erbeuteten mehrere Elektrogeräte, einen Geldbeutel mit diversen Dokumenten sowie weitere Gegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro.

Als die Bewohnerin gegen 17 Uhr nach Hause zurückkehrte, begegnete ihr im Bereich der Briefkästen ein Mann, der einen Wäschekorb bei sich hatte, bei dem es sich um ihren eigenen gehandelt haben könnte. Ob der Mann mit der Tat in Verbindung steht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Der Verdächtige soll circa 1,70 Meter groß sein. Er war dunkel gekleidet und trug eine dunkle Wollmütze. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3200 bei der Polizei zu melden.