Polizeibericht aus Leonberg Im Engelbergtunnel kracht es

Von red 

Auffahrunfall: Drei Autos werden ineinander geschoben.

Der Schaden: rund 11 000 Euro. Foto: pixabay
Der Schaden: rund 11 000 Euro. Foto: pixabay

Leonberg - Bei einem Auffahrunfall, der am Donnerstag gegen 8.10 Uhr auf der A 81 im Engelbergtunnel in Fahrtrichtung Heilbronn passiert ist, wurden drei Menschen leicht verletzt. Zudem entstand ein Gesamtschaden von etwa 11 000 Euro. Eine 57-jährige Opel-Fahrerin, die sich auf der linken Spur befand, musste kurz vor Ende der Tunnelröhre bremsen, da der Verkehr stockte. Ihr Hintermann, ein 38 Jahre alter Hyundai-Fahrer, bremste infolgedessen bis zum Stillstand ab. Dies bemerkte ein 59 Jahre alter BMW-Fahrer wohl zu spät, fuhr auf den Hyundai auf und schob diesen in das Heck des Opel. Alle drei Fahrer wurden leicht verletzt, alle Autos mussten abgeschleppt werden. Deshalb waren die beiden linken Spuren gesperrt. Gegen 9 Uhr konnte zunächst einer der beiden Fahrstreifen wieder frei gegeben werden. Ab 9.45 Uhr war die gesamte Fahrbahn wieder frei. Die Freiwilligen Feuerwehren Leonberg und Gerlingen waren mit insgesamt 18 Wehrleuten und vier Fahrzeugen im Einsatz.