Eine junge VW-Fahrerin ist am frühen Montagmorgen in Höfingen, als sie – vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs – die Kontrolle über ihren Wagen verliert.

Leonberg - Eine VW-Fahrerin hat am frühen Montagmorgen in Höfingen einen Unfall gebaut. Laut Polizei war die 21-Jährige gegen 4 Uhr auf der Pforzheimer Straße unterwegs, als sie auf Höhe der Flattichstraße die Kontrolle über ihren Wagen verlor, von der Fahrbahn abkam und gegen eine Straßenlaterne und einen Zaun prallte. Der Grund war offenbar ein Sekundenschlaf.

Der VW musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Leonberg rückte mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften an, da Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Eine Firma übernahm die Fahrbahnreinigung, der Leonberger Baubetriebshof kümmerte sich um die beschädigte Straßenbeleuchtung.