Polizeibericht aus Leonberg Das zweite Schaf wurde auch getötet

Von ulo 

Auch dieses Tier wurde ausgenommen.

Das Schaf war nach dem Vorfall in der Nacht auf Montag vermisst worden. Foto: pixabay
Das Schaf war nach dem Vorfall in der Nacht auf Montag vermisst worden. Foto: pixabay

Leonberg - In Leonberg ist ein zweites Schaf gefunden worden, das geschächtet wurde. Am Dienstag hatte die Polizei gemeldet, dass in der Nacht auf Montag auf einer Weide neben der Brennerstraße ein totes Tier gefunden wurde, bei dem die Kehle durchgeschnitten und das Fleisch entfernt worden war. Das jetzt gefundene Schaf war auf der gleichen Weide und war nach dem Vorfall vermisst worden. Es ist nun am Donnerstagvormittag nur 100 Meter entfernt vom ersten Tatort gefunden worden. Es hatte in einem Gebüsch auf dem Schopflochberg gelegen. Nach Angaben der Polizei sei auch hier der Hals durchtrennt und das Fleisch entnommen, während Kopf, Fell und Innereien zurückgelassen wurden. „Wir sprechen vom Schächten, wenn das getötete Tier offensichtlich an einem Strick aufgehängt wurde, um es nach dem Schnitt am Hals ausbluten zu lassen“, erklärt Polizeisprecher Peter Widenhorn. In beiden Fällen sei dies der Fall gewesen.   

Hinweis an die Polizei unter der Telefonnummer 0 70 31 / 13 26 70.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie