Polizeibericht aus Weil der Stadt Falscher Neffe betrügt Seniorin

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon 0 70 31 / 13 00, sucht nun nach Zeugen, die   Hinweise geben können. Foto: dpa
Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon 0 70 31 / 13 00, sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können. Foto: dpa

Die Kripo sucht den Betrüger mit Hochdruck.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Weil der Stadt - In Weil der Stadt hat sich ein unbekannter Betrüger am Telefon gegenüber einer 69 Jahre alten Frau als vermeintlicher Neffe ausgegeben. Nachdem er sich das Vertrauen der 69-Jährigen erschlichen und ihr einen mutmaßlichen Wohnungskauf vorgetäuscht hatte, begab sich die Frau am Dienstag zu ihrer Bankfiliale. Dort hob sie Bargeld ab und übergab dieses zusammen mit Schmuck einem bislang unbekannten Kurier, der das Geld sowie den Schmuck im vierstelligen Wert in unmittelbarer Nähe zur Bankfiliale entgegennahm und sich damit aus dem Staub machte.

Bei ihm handelt es sich wohl um einen schlanken, südländisch aussehenden Mann im Alter von etwa 28 Jahren, der circa 1,70 Meter groß ist und eine Mütze trug. Angeblich wäre dieser Mann der Kurier eines Notariats, wo das Geld als Anzahlung für den Wohnungskauf vorgesehen war.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon 0 70 31 / 13 00, sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können. Darüber hinaus werden weitere Geschädigte gesucht, die Opfer dieser Betrugsmasche wurden.




Unsere Empfehlung für Sie