Polizeieinsatz an Nürtinger Realschule Schüler droht Straftaten an

Der Jugendliche wurde bereits kurze Zeit später von der Polizei zuhause aufgefunden (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Hendrik Schmidt
Der Jugendliche wurde bereits kurze Zeit später von der Polizei zuhause aufgefunden (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Hendrik Schmidt

Nachdem ein Schüler einer Nürtinger Realschule in einem Gespräch mit Lehrern Straftaten angedroht hat, ermittelt nun die Kriminalpolizeidirektion Esslingen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nürtingen - Wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen Schüler einer Realschule in der Mühlstraße in Nürtingen. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge soll der Jugendliche am Freitagvormittag, gegen 8.15 Uhr, in einem Gespräch mit Lehrern Drohungen gegen Angehörige der Schule geäußert haben. In der Folge wurden durch die Polizei entsprechende Präsenz- und Sicherungsmaßnahmen an der Schule durchgeführt. Der Jugendliche konnte bereits kurze Zeit später an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Er sieht nun einer entsprechenden Strafanzeige entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie