Polizeieinsatz in Bietigheim-Bissingen Unbekannter bedroht Anwohner mit Messer

Von red/pol 

Am Mittwochabend beobachtet ein 42-Jähriger in Metterzimmern einen Mann, der zum Austragen bereitgelegte Zeitungen in einen Busch schmeißt. Er spricht den Unbekannten an, woraufhin der ein Messer zückt.

Als die Polizei eintrifft, ist der Mann bereits geflohen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Als die Polizei eintrifft, ist der Mann bereits geflohen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Bietigheim-Bissingen - Ein unbekannter Mann soll am Mittwochabend im Bietigheimer Stadtteil Metterzimmern (Kreis Ludwigsburg) einen 42 Jahre alten Anwohner mit einem Messer bedroht haben.

Wie die Polizei berichtet, beobachtet der 42-Jährige gegen 21.35 Uhr in der Kleinsachsenheimer Straße einen Unbekannten, wie dieser vor einer fremden Wohnung zum Austragen bereitgelegte Zeitungen in einen Busch warf. Der Anwohner sprach den Fremden an, doch der lief in Richtung Bietigheim davon.

Als der 42-Jährige ihn mit seinem Fahrrad einholte und erneut ansprach, zückte der Unbekannte ein Messer und bedrohte ihn. Der Anwohner auf dem Rad rief um Hilfe, andere Passanten bemerkten die Situation und verständigten die Polizei. Bevor eine Streifenwagenbesatzung vor Ort war, floh der Mann.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Er soll etwa 50 bis 55 Jahre alt sowie 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß sein und kurze graue Haare haben. Zur Tatzeit trug er braune Schuhe, eine lange hellgraue Hose und einen grauen Pullover mit einem etwa handgroßen Wappen oder Emblem. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07142/4050 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie