Polizeieinsatz in Stuttgart-Mitte Mutmaßlicher Kokaindealer in seiner Wohnung verhaftet

Von  

Nach einem Zeugenhinweis statten Polizeibeamte einem 55-Jährigen in seiner Wohnung in Stuttgart-Mitte einen Besuch ab – und werden fündig. Auch die fünf Besucher des Verdächtigen müssen mit Ermittlungsverfahren rechnen.

Bei dem Mann wurde 85 Gramm Kokain gefunden. (Symbolbild) Foto: dpa/Christian Charisius
Bei dem Mann wurde 85 Gramm Kokain gefunden. (Symbolbild) Foto: dpa/Christian Charisius

Stuttgart-Mitte - Ein 55 Jahre alter Mann aus Stuttgart-Mitte steht im Verdacht, mit Drogen zu handeln. Polizeibeamte nahmen den Verdächtigen am Dienstag in seiner Wohnung fest. Auch seine fünf Besucher – zwei Frauen im Alter von 17 und 23 Jahren sowie drei 33-, 35- und 43-jährige Männer – erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Wie die Polizei meldet, hatten die Beamten nach einem Zeugenhinweis gegen 16 Uhr eine Wohnung in der Calwer Straße aufgesucht. Als der 55-jährige Wohnungsinhaber die Tür öffnete, sahen die Beamten bereits mehrere Betäubungsmittel auf dem Wohnzimmertisch liegen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten insgesamt rund 85 Gramm Kokain.

Seine fünf Besucher hatten ebenfalls Rauschgift dabei, allerdings in Kleinstmengen. Sie müssen nun mit einem Ermittlungsverfahren rechnen. Die Beamten setzten die Besucher nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Der polizeibekannte 55-Jährige hingegen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie