Polizeieinsatz in Stuttgart-Mitte Mutmaßlicher Kokaindealer nach kurzer Flucht geschnappt

Von  

Polizisten wollen am Samstag einen 28-Jährigen kontrollieren, als dieser plötzlich zur Flucht ansetzt. Weit kommt der Mann allerdings nicht. Als die Beamten ihn durchsuchen, finden sie den Grund für seine Flucht.

Bei dem Verdächtigen wurde weißes Pulver gefunden, bei dem es sich offenbar um Kokain handelt. (Symbolbild) Foto: dpa/Christian Charisius
Bei dem Verdächtigen wurde weißes Pulver gefunden, bei dem es sich offenbar um Kokain handelt. (Symbolbild) Foto: dpa/Christian Charisius

Stuttgart-Mitte - Polizeibeamte haben am Samstagnachmittag einen 28 Jahre alten Mann in Stuttgart-Mitte festgenommen, der mit Drogen gehandelt haben soll. Bei dem Verdächtigen fanden die Beamten mehr als 100 Gramm mutmaßliches Kokain.

Wie die Polizei meldet, wollten die Polizisten den 28-Jährigen gegen 16.35 Uhr in der Geißstraße kontrollieren, als dieser plötzlich die Flucht ergriff. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann schließlich einholen.

Bei der Durchsuchung des Verdächtigen fanden sie mehr als 100 Gramm mutmaßliches Kokain und nahmen den Mann fest. Der 28-Jährige wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der ihn ins Gefängnis steckte.




Unsere Empfehlung für Sie