Polizeihubschrauber über Remseck-Aldingen Zigarettenautomat: Sprengung misslingt

Von mbo 

In der Nacht auf Montag kreist ein Hubschrauber über Remseck am Neckar. Die Polizei suchte nach einem flüchtigen Mann, der offenbar versucht hatte, einen Zigarettenautomat zu sprengen.

Ein 30 bis 40 Jahre alter Mann hat sich an einem Zigarettenautomat in Remseck am Neckar zu schaffen gemacht (Symbolbild). Foto: Archiv/Lichtgut/Leif Piechowski
Ein 30 bis 40 Jahre alter Mann hat sich an einem Zigarettenautomat in Remseck am Neckar zu schaffen gemacht (Symbolbild). Foto: Archiv/Lichtgut/Leif Piechowski

Remseck am Neckar - Ein bislang unbekannter Mann hat am frühen Montagmorgen in Remseck-Aldingen (Kreis Ludwigsburg) versucht, einen Zigarettenautomaten zu sprengen und hat damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Mehrere Streifenwagenbesatzungen und ein Polizeihubschrauber fahndeten nach dem 30 bis 40 Jahre alten Tatverdächtigen. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Zeuge gegen 4.30 Uhr die Detonation im Inneren des Automaten in der Kalthentalstraße bemerkt.

Weil sich das Gehäuse zwar nach außen wölbte, aber in Takt blieb, flüchtete der Täter ohne Beute. Der Mann war mit einem hellblauen T-Shirt und einer dunklen Schirmmütze bekleidet. Sein Gesicht verbarg er mit einem schwarzen Tuch. Den Schaden an dem Automaten konnte die Polizei noch nicht beziffern. Sie bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0 71 46/28 08 20 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie