Polizeikontrolle im Enzkreis Alkoholisiert, ohne Führerschein und mit falschem Kennzeichen

Von red 

Gleich mehrere Vergehen hat sich ein 51 Jahre alter Autofahrer aus dem Enzkreis schuldig gemacht. Gleich zu Beginn der Kontrolle gab er zu, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs ist.

Ein 51-Jähriger  muss nach einer Polizeikontrolle mit mehreren Anzeigen rechnen. Foto: dpa/Patrick Seeger
Ein 51-Jähriger muss nach einer Polizeikontrolle mit mehreren Anzeigen rechnen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Neuenbürg - Den richtigen Riecher hatten am Donnerstagabend Beamte des Polizeireviers Neuenbürg (Enzkreis), als sie kurz nach 21 Uhr einen Audi für eine Verkehrskontrolle anhielten.

Der 51-jährige Fahrer des Audis hatte gleich zu Beginn der Kontrolle zugegeben, dass er keinen Führerschein besitzt, teilte die Polizei mit. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann zudem einen Wert von 0,5 Promille. Die weiteren Ermittlungen führten schließlich zu der Erkenntnis, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem kontrollierten Audi passten.

Der 51-Jährige musste die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Das Auto wurde stehengelassen, die Kennzeichen beschlagnahmt. Der Mann wurde schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.