Polizeikontrolle in Würzburg Unbekannte zünden Streifenwagen an

Von red/dpa 

Während einer Polizeikontrolle in Würzburg haben Unbekannte einen Streifenwagen angezündet. Das Feuer konnte gelöscht werden, bevor das Auto in Vollbrand stand.

In Würzburg wurde ein Streifenwagen angezündet. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
In Würzburg wurde ein Streifenwagen angezündet. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Würzburg - Unbekannte haben einen Streifenwagen der Polizei in Würzburg bei einer Kontrolle in der Nähe des Bismarckturms angezündet.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatte es mehrere Hinweise auf eine nicht genehmigte Musikveranstaltung am Bismarckturm gegeben. Daher habe die Polizei den möglichen Veranstaltungsort am Freitag regelmäßig kontrolliert.

Am Abend fanden dann Aufbauarbeiten statt, die von den Beamten unterbunden wurden. Laut einem Sprecher kontrollierten die Polizisten kurze Zeit später erneut das Gelände - das Fahrzeug stellten sie in der Nähe ab. Unbekannte zündeten dann den Reifen eines Streifenwagens an. Der Brand wurde gelöscht, bevor das Auto in Vollbrand stand.




Unsere Empfehlung für Sie