Vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann derzeit keinen Führerschein besitzt und zudem recht betrunken war. Ein Alkoholtest ergab rund 1,7 Promille, weshalb der 36-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde. Auf der Fahrt soll der Mann die Polizisten mehrfach beleidigt und bedroht haben. Auch bei der Blutentnahme leistete er erheblichen Widerstand. Nachdem die üblichen Formalitäten erledigt waren, kam der 36-Jährige auf freien Fuß, ihn erwarten mehrere Anzeigen. Sein Auto musste stark beschädigt abgeschleppt werden.