Pop-CDs der Woche Neues von Westernhagen, Simply Red, Faber und anderen

Von  

Von FKA Twigs zu Faber, von Westernhagen zu Simply Red: an diesem Freitag, dem 8. November, steht eine ganze Reihe von Neuveröffentlichungen an.

Einige der Neuerscheinungen in dieser Woche Foto: Labels
Einige der Neuerscheinungen in dieser Woche Foto: Labels

Stuttgart – Eine tolle Britin und ein toller Schweizer legen an diesem Freitag, dem 8. November, ihr jeweils zweites Album vor. Daneben gibt es neues beziehungsweise relativ neues von Westernhagen, Simply Red und den Rolling Stones. Hier einige der wichtigsten Neuveröffentlichungen.

FKA Twigs: Magdalene

Vor fünf Jahren begeisterte die tolle Musikerin Tahliah Barnett mit ihrem Debütalbum „LP1“, jetzt legt die Britin mit „Magdalene“ ebenso pfundig nach. Ihr Kreuzüber aus Avantgarde, Contemporary R’n’B und vielen Einflüssen mehr wird landauf, landab von der Presse gefeiert.

Faber: I fucking love my Life

Auch der Schweizer Songwriter Faber ist mit seinem zweiten Album am Start. „I fucking love my Life“ ist es in bestem Schwyzerdütsch betitelt, die Messlatte liegt nach seinem Debüt „Sei ein Faber im Wind“ und Songs wie „Wem du’s heute kannst besorgen“, „Alles Gute“ und „Tausendfrankenlang“ allerdings verdammt hoch.

Westernhagen: Das Pfefferminz-Experiment (Woodstock Recordings)

„Das Pfefferminz-Experiment (Woodstock Recordings)“ heißt Marius Müller-Westernhagens neues Album, und der Titel lässt erahnen, dass hier kein neues Material geboten wird. Vielmehr hat der Musiker in der bekannten Kleinstadt im US-Bundesstaat New York hier sein altes „Pfefferminz“-Album mit beliebten Songs wie „Dicke“ noch einmal neu arrangiert interpretiert.

Simply Red: Blue Eyed Soul

Neun Jahre nach ihrer angeblichen Auflösung nebst Abschiedstournee und vier Jahre nach der zweiten Abschiedstournee liegt nun ein neues Album der Band vor, laut dem Plattenlabel „ein zehn Tracks umfassendes Lehrstück, was funky Soulmusic mit einem ordentlichen Schuss Blechbläser-Power und gefühlvolle Pop-Balladen angeht“. Die nächste Abschiedstournee führt sie schon in über einem Jahr, am 18. November 2020, nach Stuttgart.

Rolling Stones: Bridges to Buenos Aires

Vor vier Monaten erschien das Live-Doppel- (CD) beziehungsweise Dreifachalbum (Vinyl) „Bridges to Bremen“. Nun erscheint, mit nahezu gleicher Setlist und in den gleichen Formaten, „Bridges to Buenos Aires“, ein wenige Monate später entstandener Livemitschnitt aus der argentinischen Hauptstadt.

Nick Cave: Ghosteen

Fünf Wochen, nachdem der Musiker Nick Cave sein neues Album ausschließlich als Streaming veröffentlichte, liegt nach allerlei Verzögerungen dieses Doppelalbum nun endlich auch als LP und CD vor.