Pop-Festivals in Stuttgart Musik am Kleinen Schlossplatz und am Wilhelmsplatz

Am 5. September spielt die Stuttgarter Band Antiheld bei den Übehaus Music Vibes auf dem Wilhelmsplatz Foto: Sara Bertschinger
Am 5. September spielt die Stuttgarter Band Antiheld bei den Übehaus Music Vibes auf dem Wilhelmsplatz Foto: Sara Bertschinger

Zwei Pop-Festivals wollen an den Party-Schwerpunkten Kleiner Schlossplatz und Wilhelmsplatz für gute Stimmung sorgen.

Kultur: Bernd Haasis (ha)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Pandemie hat die Konzertgänger ausgehungert, sehr lange gab es kaum Livemusik. Nun regt sich wieder was, Die Fantastischen Vier geben große Konzerte in Waiblingen, die Jazz Open stehen vor der Tür – und schon vorher gibt es in der Innenstadt zwei Festivals auf dem Kleinen Schlossplatz und auf dem Wilhelmsplatz – an zwei Stuttgarter Feier-Hotspots also.

Das Motto „Peace and Music“ wählten die Macher des legendären Woodstock-Festivals, der Mutter aller Pop-Konzert-Events unter freiem Himmel. Das Popbüro Region Stuttgart agiert nach demselben Motiv bei seiner Kleinen Abendmusik am Kleinen Schlossplatz: Liegestuhlkonzerte sollen vom 2. September an eine friedvolle Atmosphäre verbreiten und dazu beitragen, dass sich auf der Treppe am Kunstmuseum nicht wieder wüste Partyzustände verfestigen.

100 Liegestühle stehen ohne vorherige Buchung und eintrittsfrei allen zur Verfügung, die eines der drei Gs erfüllen. Drum herum­ können weitere Zuschauer mit entsprechendem Abstand im Stehen lauschen. Speisen und Getränke gibt es bei der umliegenden Gastronomie. Auf dem Programm stehen unter anderem das längst über die Stadtgrenzen hinaus erfolgreiche Folkduo BRTHR, Tabea Booz, Everdeen sowie Tobias Dellit & die schweigende Mehrheit.

Übehaus Music Vibes am Wilhelmsplatz

Das Übehaus, angestoßen durch die Architekturstudentin und Tubaistin Nicola Missel, ist ein temporärer, akustisch ausgefeilter Proberaum im öffentlichen Raum. Er stand zunächst zwischen Leonhardskirche und Gustav-Siegle-Haus, bietet nun am Wilhelmsplatz Musikern einen kostenfreien Ort zum Üben und gibt einem weiteren aktuellen Festival seinen Titel: Übehaus Music Vibes.

Vom 2. bis zum 5. September organisiert der lokale Konzertveranstalter C2 dort ein coronakonformes 3G-Festival mit 199 Stehplätzen. Auch hier sind einige klangvolle Namen am Start, der Vorzeigebayer Loisach Marci zum Beispiel oder die österreichische Stonerrock-Band Mother’s Cake. Zu den prominenten Lokalmatadoren gehören der aus Degerloch stammende Musiker Tiemo Hauer, das Power-Pop-Quartett Antiheld sowie­ drei DJs aus dem Schoß der Hip-Hop-Kolchose: Friction von Freundeskreis, 5ter Ton von Massive Töne und Emilio von Skillz en Masse.

Infos zu den Festivals

Kleine Abendmusik
2.9. Aentique, Tobias Dellit & die schweigende Mehrheit; 3.9. Die Tanzkompanie by Grégory Darcy, Everdeen; 4.9. Underground Soul Cypher; 8.9. BRTHR, Tabea Booz. 9.9. Jiska & Oldseed; 24.9. und 25.9. N. N.

Übehaus Music Vibes
2.9. Loisach Marci, Lost Place Sound System, Femcat, Michael „Clash“ Gottschalk, Adi Dassler; 3.9. Dirty Waters, Mother’s Cake, Karl Francis; 4.9. DNAS & Yeva, Thary & Rick Wallace, Kolchose Soundsystem; 5.9. Mai Tai Industries, Brenda Blitz, Tiemo Hauer, Antiheld




Unsere Empfehlung für Sie