Stadtkind Stuttgart

Pop-Up-Bakery im Holzapfel Backkunst trifft auf Buch-Party

Von Tanja Simoncev 

Vegan, schokoladig und auf jeden Fall süß: Auf der dritten Pop-Up-Bakery von Bloggerin Jasmin Schlaich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben der 26-Jährigen bei den Vorbereitungen in ihrer Wohnung über die Schulter geschaut.

Bekommt gerade einiges gebacken: Bloggerin Jasmin Schlaich in ihrer Küche.  Foto: Tanja Simoncev 12 Bilder
Bekommt gerade einiges gebacken: Bloggerin Jasmin Schlaich in ihrer Küche. Foto: Tanja Simoncev

Stuttgart - "Oh, wie wundervoll" duftet es gerade aus einer ganz bestimmten Wohnung im Heusteigviertel. Warum? Weil dort gebacken wird was das Zeug hält. Jasmin Schlaich möchte schließlich vorbereitet sein, wenn sie diesen Samstag mit ihrer dritten Pop-Up-Bakery an den Start geht. Das erste Mal findet diese im Café Holzapfel statt, wo die 26-jährige Bloggerin auch und das ganz nebenbei ihre beiden neuen Back-Bücher "Süßes mit Kuss" und "Pfannen-Kuchen" präsentieren und natürlich auch feiern wird.

Klassischer Streuselkuchen trifft auf veganen Blueberry-Cheesecake

Mango-Cocos-Kuchen, Triple-Chocolate-Muffins, Blueberry-Cheesecake - allein die Namen zergehen nur so auf der Zunge. Für die Zubereitung hat sich die Social-Media-Managerin extra zwei Tage frei genommen und in der Zeit 14 süße Leckereien gezaubert. "Es soll ja immer noch Spaß machen, deshalb mache ich mir da keinen Stress", betont sie. Und die Aufregung hält sich dabei auch in Grenzen. Zum einen ist es nicht die erste Pop-Up-Bakery, die die leidenschaftliche Hobby-Bäckerin stemmt, zum anderen bekommt sie tatkräftige Unterstützung von Mama und Oma - und zwar backtechnisch. "Von Mama bekomme ich klassische Kuchen gebacken, unter anderem mit Streuseln. Und meine Oma backt ihren legendären Feuerwehrkuchen - mein absoluter Lieblingskuchen."

Und wie werden die Rezepte für die Pop-Up-Bakery ausgewählt? "Die meisten davon gibt es bereits auf meinem Blog 'Oh, wie wundervoll' und sonst entscheide ich da ganz nach Lust und Laune." Das Angebot soll sich schließlich gut ergänzen. Es wird Torten geben, genauso wie Cupcakes und auch die Veganer werden auf ihre Kosten kommen. Die ein oder andere Süßspeise aus einem der mittlerweile drei Backbücher, die Schlaich mal eben so in ihrer Freizeit kreiert hat, finden sicherlich auch noch den Weg auf die Verkaufstheke. 

Back-Bücher für den Osterhasen

Gerade rührt die Blondine noch kräftig was zusammen, verleiht ihren Törtchen das letzte Topping oder setzt Granatapfelkerne punktgenau. Doch am Samstag wird es dafür etwas relaxter. Denn um den Verkauf muss sie sich diesmal nicht selbst kümmern und hat so Zeit mit interessierten Gästen über ihre Bücher zu plaudern - und die dürfen dabei auch gerne ein Törtchen in der Hand halten, sich anschließend in die Sonne setzen und einfach nur genießen. 

Mehr Infos zur Pop-Up-Bakery gibt es hier >>>