Porsche Music Night Auktion bringt 2270 Euro für kranke Kinder

Sängerin Nena stellte eine signierte Gitarre für die Benefizaktion zur Verfügung. Foto: dpa
Sängerin Nena stellte eine signierte Gitarre für die Benefizaktion zur Verfügung. Foto: dpa

Die Starts der Porsche Music Night stellten persönliche Gegenstände zur Verfügung. Den Erlös erhielt das Olgäle-Kinderkrankenhaus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart
Alle Stars der Porsche-Music- Night beteiligten sich an einer sogenannten stillen Auktion zu Gunsten des Olgäle-Kinderkrankenhauses, und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Insgesamt 2270 Euro erbrachten die persönlichen Gegenstände, die Nena und Co. für die Benefizaktion zur Verfügung stellten. Zwei Wochen lang gingen für Umberto Tozzis Hochzeitsweste, das Bühnenmikro der Baseballs, Nenas signierte Gitarre, das T-Shirt von Rattles-Sänger Dicky Tarrach, die signierte The Queen Kings-CD sowie das Bühnenoutfit von Wirtschaftswunder-Frontfrau Helga unterschiedlich hohe Gebote ein.

Gabriele Kilian, geschäftsführender Vorstand der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind, freute sich über den Scheck, der ihr von Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH, auf der Bühne der Hanns-Martin-Schleyer-Halle überreicht wurde. „Das ist ein wichtiger Beitrag für unsere Arbeit. Danke, Stuttgart“, wandte sich Gabriele Kilian an die Auktionsteilnehmer, die Stars und den Veranstalter. „Es freut uns, dass eine schöne Summe zusammengekommen ist und den Kindern damit geholfen werden kann“, so Andreas Kroll. Den Erlös verwendet die Olgäle-Stiftung zur Fortführung der Musiktherapie, bei der Kinder und Jugendliche im Krankenhaus gemeinsam musizieren und sich damit die heilsame Wirkung von Musik zunutze machen.




Unsere Empfehlung für Sie