Postkarten des Zeichners Michael Luz Coole Kampagne in Stuttgart für mehr Abstand

Von Uwe Bogen 

Sieben lustige Vorbilder aus der Feder von Zeichner Michael Luz führen vor, auf was es in der Corona-Krise ankommt: Aus Anstand Abstand halten! So heißt die Postkarten-Kampagne, die zwei Stuttgarter Geschäftsleute starten.

Gibt’s  als Postkarte: Wer Abstand hält, macht alles richtig. Foto: Zeichnung Michael Luz
Gibt’s als Postkarte: Wer Abstand hält, macht alles richtig. Foto: Zeichnung Michael Luz

Stuttgart - Die Schnurrbartspitzen sind ausgefahren. Weit ragt die qualmende Pfeife hinaus, auf dass keiner zu nahe kommt. Selbst der Hund verschanzt sich im Trichter, und das Mädchen lässt den Reifen rasant rotieren, damit sich niemand zu ihm heranwagt. Die Kampagne kommt locker daher und könnte ein Hit werden. Der Refrain lautet: Hab’ Anstand, halt Abstand!

In dieser schwierigen Zeit will der Zeichner Michael Luz mit seinen hochgelobten Tagesillustrationen „die Menschen einigermaßen bei Laune halten“. Im Auftrag der Geschäftsleute Folkmar Schiek und Reinhold Weinmann aus dem Stuttgarter Stadtteil Vaihingen – beide sind ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen aktiv – hat der „Michl“, wie ihn seine Freunde nennen, sieben Abstandshalter gezeichnet – sieben coole Vorbilder samt Hund zum Schmunzeln.

Mit Abstand sind wir die Besten

Für die Aktion mit dem Titel „Aus Anstand Abstand halten“ haben Schiek und Weinmann die Zeichnung als Postkarten drucken lassen. Die werden Anfang der kommenden Woche in Geschäften ausgelegt, die für den täglichen Bedarf geöffnet haben. Gerade hier ist Abstand extrem wichtig, um Personal und Kunden zu schützen. Bestellungen per E-Mail an fschiek@gmx.de oder telefonisch: 0711 / 78 28 56 60. Kostenlos kann man die Karten mitnehmen. Spenden sind willkommen. „Wir werden den Erlös nach Ende der Aktion – vielleicht nach drei Monaten – aufrunden an den Verein Lebenshilfe übergeben“, sagt Schiek.

Die coolen Vorbilder machen’s vor. „Nur mit diszipliniertem Umgang können wir die seuchenartige Ausbreitung der Viren stoppen“, betont der Initiator. Nicht mit erhobenem Zeigefinger will er’s den Leuten eintrichtern, sondern mit der lustigen Bande von Michael Luz. Dem Beispiel der fröhlichen Figuren sollten alle folgen. Wir werden’s hinbekommen. Denn mit Abstand sind wir die Besten!

Sonderthemen