Preisgekrönter Musiker Der Nufringer John Liedermann veröffentlicht seine zweite CD

Produktiv: Der Nufringer Musiker John Liedermann Foto: Bernd Epple/Bernd Epple
Produktiv: Der Nufringer Musiker John Liedermann Foto: Bernd Epple/Bernd Epple

Jedes Jahr zum Geburtstag will sich der Nufringer John Liedermann mit einem neuen eigenen Album beschenken. Nachdem sein Debüt 2020 diverse Preise eingeheimst hat, liegt die Messlatte für die neue Scheibe entsprechend hoch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nufringen - John Liedermann heißt eigentlich Marco Clausen. Der frühere Gitarrist und Sänger einer Punkband hat eine Vorliebe für Singer/Songwriter – unter anderem haben es ihm die englischsprachigen Liedermacher Johnny Cash oder Elton John angetan – so kam er zu seinem Künstlernamen.

Startschuss seiner musikalischen Karriere war sein Debüt-Album „John Liedermann“, welches Ende Mai vergangenen Jahres herauskam. Im Dezember 2020 wurde Liedermann schließlich mehrfach für den Deutschen Rock und Pop Preis ausgezeichnet (diese Zeitung berichtete), während er bereits an seinem zweiten Studioalbum arbeitete.

Zu jedem Geburtstag eine neue CD-Produktion

Passend zu seinem Plan, sich und seinen Fans jedes Jahr zum Geburtstag mit einer weiteren CD-Produktion zu beschenken, steht John Liedermanns zweites Studioalbum „Die Neue Deutsche Schwelle“ nun kurz vor der Veröffentlichung. Am 28. Mai soll die Scheibe erscheinen. Vorab durfte die Kulturredaktion schon mal reinhören.

„Mit Gitarren, Synthesizer, Percussion, Klavier, Streicher, Chorgesängen und etwas Provokation wurden der Kreativität keine Grenzen gesetzt. „Laut und verrückt; leise und nachdenklich; kunterbunt zum Träumen und Mitsingen“, so beschreibt der Musiker selbst seinen neuen Tonträger. „Ich überschreite mit diesen eigen komponierten Texten und Musik so manche Schwelle der deutschsprachigen Musik; ob fröhlich oder tiefgründig, politisch oder gar etwas psychopatisch“, fügt er augenzwinkernd hinzu.

Eine stilistische Einordnung fällt schwer. Dieser Umstand ist wohl Liedermanns Haltung geschuldet, dass er immer sein eigenes Ding machen will: „Ich hatte auch Lust, das zu tun, was ich will und nicht das, was der Mainstream vorgibt“. So bewegt sich die Musik zwischen Singer-Songwriter, Pop-Ballade, Soundeffekten und Einspielungen, Metal, „Bombasto“- und Punkrock. Sozusagen ein Rundumschlag durch Liedermanns Musik- und Gefühlswelt, die gitarren- und keyboardlastig ans Ohr dringt.

Gastmusiker aus ganz Deutschland

Gastmusiker aus ganz Deutschland geben seinen Ideen den Feinschliff. Die Harmonien sind eher schlicht gehalten, was dem Hörer die Freiheit gibt, mitzutanzen oder lautstark mitzusingen (sofern man niemandem zu nahe kommt). Zum zwischenzeitlichen Verschnaufen auf dem Sofa bieten sich dann wiederum die Balladen an, deren Texte teilweise durchaus zum Nachdenken anregen.

Liedermann geht unbeirrt seinen ganz eigenen Weg. Wer sich diesem anschließen will, kann die CD über seine Homepage www.johnliedermann.de oder dimensionsandmusic@gmail.com bestellen. Die Songs sind auch als Download und Stream erhältlich.




Unsere Empfehlung für Sie