Premiere am Stuttgarter Schauspiel Ein bunter Abend auf dem Panoramadeck

Auf großer Fahrt: Valentin Richter (links) und Felix Strobel Foto: Schauspiel Stuttgart/Björn Klein
Auf großer Fahrt: Valentin Richter (links) und Felix Strobel Foto: Schauspiel Stuttgart/Björn Klein

Das Stuttgarter Schauspiel geht nun auch auf Kreuzfahrt! Im Hof des Staatstheaters gibt es „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“ von David Foster Wallace als cooles Bordprogramm.

Kultur: Tim Schleider (schl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ahoi! Der Schauspiel-Tanker des Stuttgarter Staatstheaters hat nach mehrmonatiger Liegezeit wieder Fahrt aufgenommen und haut auf mittelgroßer Tour zwischen Ende des Lockdowns und Anfang der Sommerpause noch jede Menge Premieren raus. Der jüngste Fall: die Zwei-Mann-Produktion und szenische Lesung „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“ als Open Air im kleinen Hof zwischen Opern- und Schauspielhaus.

Unsere Empfehlung für Sie