Premiere von „Ghost in the Shell“ Scarlett Johansson verzaubert im Glitzerkleid

Von ala 

In New York feiert die Anime-Realverfilmung „Ghost in the Shell“ mit der Schauspielerin Scarlett Johansson und ihren Kollegen Juliette Binoche, Michael Pritt und Adrien Brody Premiere.

Hauptdartstellerin Scarlett Johansson strahlt in einem tief ausgeschnittenen Glitzerkleid auf dem roten Teppich. Foto: Getty 10 Bilder
Hauptdartstellerin Scarlett Johansson strahlt in einem tief ausgeschnittenen Glitzerkleid auf dem roten Teppich. Foto: Getty

New York - Die Anime-Realverfilmung „Ghost in the Shell“ hat in New York Premiere gefeiert. Neben einer glitzernden Scarlett Johansson gab es auf dem roten Teppich im Lincoln Square Theater auch tiefe Dekolletés und liebevolle Küsse zu sehen.

In der Paramount-Verfilmung des Anime-Klassikers „Ghost In The Shell“ geht es um den weiblichen Cyborg Major (Scarlett Johansson), der in einer dystopischen Zukunft mit einer Eliteeinheit gegen Kriminelle und Extremisten kämpft, die Identitäten stehlen. Die Regie bei der ersten Realverfilmung führte Rupert Sanders. Neben Scarlett Johansson sind in dem Science-Fiction-Film auch die Schauspieler Pilou Asbæk, Michael Pitt, Takeshi Kitano, Ng Chin Han, Lasarus Ratuere und Juliette Binoche zu sehen.

Lesen Sie im Interview, was Hollywood-Star Scarlett Johansson über den technischen Fortschritt denkt.

Gedreht wurde der Film hauptsächlich in Neuseeland und im Nahen Osten. In Deutschland startet „Ghost in the Shell“ am 30. März in den Kinos.




Unsere Empfehlung für Sie