Premiere von „Maleficient 2“ Disney’s „Maleficent“ geht in eine zweite Runde

Angelina Jolie brachte ihre Kinder mit zur Premiere von „Maleficent 2“. Die vielfache Mama spielt in dem Disney-Film die Fee. Foto: AFP/VALERIE MACON 10 Bilder
Angelina Jolie brachte ihre Kinder mit zur Premiere von „Maleficent 2“. Die vielfache Mama spielt in dem Disney-Film die Fee. Foto: AFP/VALERIE MACON

Die Geschichte des Fantasyfilms „Maleficent“ geht weiter: Eine Hochzeit, welche die Menschen und die Feen zusammenführen soll, sorgt für Trubel. Denn noch immer gibt es Konflikte – und spätestens als eine neue dunkle Macht aufzieht, bahnt sich ein großer Kampf an.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Los Angeles - Der Kampf zwischen Feen und Menschen geht weiter: Am Montag feierte der zweite Teil des Fantasystreifen „Maleficent – Die dunkle Fee “ seine Premiere. In „Maleficent 2 – Mächte der Finsternis“ sind erneut Angelina Jolie in der Rolle der Fee Maleficent und Elle Fanning als Aurora dabei. Die Handlung von „Maleficent“ basiert auf dem Disney-Zeichentrickfilm „Dornröschen“ von 1959. Regie führten Angelina Jolie, Joe Roth und Duncan Henderson.

Prinzessin Aurora (Elle Fanning), die mit der Fee Maleficent (Angelina Jolie) zusammen die Moore schützte und sich um das Waldkönigreich kümmerte, ist groß geworden: Sie soll Prinz Phillip (Harris Dickinson) heiraten und zur Königin gekrönt werden. Doch Maleficent und die zukünftige Schwiegermutter von Aurora sind sich so gar nicht einig – und das friedliche Miteinander gerät in Gefahr. Obwohl mit der Hochzeit die Feenwelt mit der der Menschen ein für alle mal vereint werden soll, brodeln noch immer viele Konflikte. Als dann außerdem noch eine dunkle Macht aufzieht, bahnt sich für Malficent und Aurora ein Kampf an, der alles zerstören könnte, was die beiden mühsam aufbauten.

Wer alles bei der Premiere war, sehen Sie in der Bildergalerie.




Unsere Empfehlung für Sie