Prinz Charles und Herzogin Camilla Königlicher Besuch in Australien

Von red/dpa 

Sie werden bejubelt, schütteln Hände und besuchen kranke Kinder: Auf seiner Reise zu den Commonwealth-Spielen im australischen Gold Coast hat das königliche Ehepaar so einiges erlebt.

Prinz Charles und Ehefrau Camilla bei ihrem Besuch im „Lady Cilento“-Kinderkrankenhaus. Foto: POOL/AFP 16 Bilder
Prinz Charles und Ehefrau Camilla bei ihrem Besuch im „Lady Cilento“-Kinderkrankenhaus. Foto: POOL/AFP

Stuttgart - Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla sind zum Auftakt eines offiziellen Besuchs anlässlich der Commonwealth-Spiele von etwa tausend königstreuen Australiern bejubelt worden. Das Paar wurde am Mittwoch in Brisbane von fähnchen-schwenkenden Fans begrüßt.

Lesen Sie hier: Erster offizieller Termin mit der Queen

Laut 9News, Nachrichtendienst des australischen Fernsehnetzwerks Nine Network, machten Charles und Camilla erst am botanischen Garten des Old Government House in Brisbane Halt. Anschließend besuchten die beiden kranke Kinder im „Lady Cilento“-Kinderkrankenhaus, bevor sie sich auf den Weg nach Gold Coast machten.

16. Aufenthalt in Australien

In der Großstadt an der australischen Ostküste finden bis Mitte April die Commonwealth-Spiele statt, eine Art Olympiade für Großbritannien und frühere Kolonien. Für den 69-Jährigen, der als König vermutlich irgendwann einmal auch Staatsoberhaupt von Australien sein wird, ist es bereits der 16. Aufenthalt auf dem Kontinent.

Einige Bilder der königlichen Reise finden Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch!