Prinz Harry auf Karibik-Reise Peinlicher Auftakt wegen Meghan Markle

Tänzchen mit den Einheimischen: Prinz Harry schwingt in Antigua und Barbuda das Tanzbein Foto: Getty Images Europe 8 Bilder
Tänzchen mit den Einheimischen: Prinz Harry schwingt in Antigua und Barbuda das Tanzbein Foto: Getty Images Europe

Der Royal ist auf offizieller Reise in der Karibik und erlebt dort gleich zu Beginn einen peinlichen Moment – wegen seiner neuen Freundin Meghan Markle.

Nevis - Gleich zu Beginn seiner zweiwöchigen Reise durch die Karibik ist Prinz Harry schwer in Verlegenheit gebracht worden.

„Ich glaube, wir haben bald eine neue Prinzessin“, sagte der Premierminister von Antigua und Barbuda, Gaston Browne, laut einem Bericht der Zeitung „Daily Mail“. Dabei hatte Harry zuvor ausdrücklich darum gebeten, nicht auf seine neue Freundin Meghan Markle angesprochen zu werden. Browne lud das Paar gleich zu den Flitterwochen nach Antigua ein.

Harry war das sichtlich unangenehm. Er errötete und nestelte an seinem Hemd.

Prinz Harry besucht als Botschafter seiner Großmutter, der Königin Elizabeth II., derzeit mehrere Karibikstaaten. Einige von ihnen feiern dieses Jahr ihre Unabhängigkeit von Großbritannien.




Unsere Empfehlung für Sie