Privatanlegerbörse Börse Stuttgart vor Führungswechsel

Der 46-jährige Matthias Voelkel wird neuer Chef der Börse Stuttgart. Foto: dpa/Börse Stuttgart
Der 46-jährige Matthias Voelkel wird neuer Chef der Börse Stuttgart. Foto: dpa/Börse Stuttgart

Der langjährige Vorstandsvorsitzende Michael Völter verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Seine Nachfolge übernimmt Matthias Voelkel.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Nach einem umfassenden Umbau der Führungsstruktur bei der Börse Stuttgart geht nun der Chef selbst: Michael Völter (58) verlässt die Unternehmensgruppe zum Jahresende, um sich für Start-ups zu engagieren, wie die Börse mitteilte. Seine Nachfolge werde Matthias Voelkel (46) übernehmen, der erst im Juni als Digitalchef bei der Börse Stuttgart angefangen hatte. „Wir bedauern den Weggang von Michael Völter sehr und danken ihm herzlich für seine hervorragende, langjährige Arbeit“, erklärte Christian Ricken, der Chefkontrolleur der Stuttgarter Börse.

Völter war seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse, das ist der Trägerverein des Handelsplatzes. Im März wurde angekündigt, er werde zusätzlich die Geschäftsführung der Börse Stuttgart GmbH übernehmen, die für den operativen Betrieb zuständig ist. Die notwendige Zustimmung der Finanzaufsicht Bafin steht allerdings bis heute aus. Die GmbH wird derzeit von Michael Jaeggi, Manfred Pumbo und Dragan Radanovic geführt.

Unsere Empfehlung für Sie