Problem am Verschluss Vivaris ruft mitunter Getränke von Mio Mio Mate zurück

Von red/xan 

Einige Produkte von Mio Mio Mate, Grüneberg und Märkisch Kristall werden vom Unternehmen Vivaris Getränke zurückgerufen. Die betroffenen Flaschen sollen Probleme an ihrem Verschluss haben.

Auch Getränke der Marke Mio Mio Mate sind von dem Rückruf betroffen. (Symbolfoto) Foto: lebensmittelwarnung.de
Auch Getränke der Marke Mio Mio Mate sind von dem Rückruf betroffen. (Symbolfoto) Foto: lebensmittelwarnung.de

Haselünne/Grüneberg - Das Unternehmen Vivaris Getränke hat eine Rückrufaktion zu einigen Produkten der Marken Mio Mio Mate, Grüneberg und Märkisch Kristall gestartet. Bei den betroffenen Getränken vom Standort Grüneberg kann sich der Verschluss der Flaschen ungewollt lösen, teilt Vivaris auf ihrer Website mit. Der Getränkeinhalt könne jedoch ohne Bedenken getrunken werden. Die Seite lebensmittelwarnung.de des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gibt an, dass die Getränke in Real- und Rewe-Märkten verkauft wurden.

Kaufpreis wird erstattet

Groß- und Einzelhändler, die betroffene Getränke bezogen haben, seien bereits informiert worden. Für Verbraucher bedeutet das laut Vivaris, dass sie die Getränke dort zurückgeben können, wo sie die Flaschen gekauft haben. Der Kaufpreis werde erstattet.

Bei Rückfragen stellt das Unternehmen ein kostenloses Verbrauchertelefon unter der Nummer 0800/237 368936 (Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr) zur Verfügung.

Betroffene Produkte

Auf der Website von Vivaris sind die vom Rückruf betroffenen Glasflaschen in den Einheiten 0,5, 0,7 und 0,75 Liter einzeln aufgelistet. Bei Mio Mio-Getränken ist zu beachten, dass nur Produkte zurückgerufen werden, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum „am linken unteren Rand des Etiketts in schwarzer Schrift platziert ist“, teilt Vivaris mit.