Profi des VfB Stuttgart Borna Sosa erneut nominiert – auch Bayern-Juwel spielt für Kroatien

Borna Sosa überzeugte bei seinen Auftritten im kroatischen Trikot. Foto: imago images/Slavko Midzor
Borna Sosa überzeugte bei seinen Auftritten im kroatischen Trikot. Foto: imago images/Slavko Midzor

Borna Sosa ist von Nationaltrainer Zlatko Dalic erneut für die kroatische A-Mannschaft nominiert worden. Derweil erteilt ein Youngster des FC Bayern München dem DFB eine Absage.

Digital Unit: Christian Pavlic (pavl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/München - Borna Sosa hat sich in der kroatischen A-Nationalmannschaft allem Anschein nach festgespielt. Der Linksverteidiger des VfB Stuttgart ist erneut von Auswahltrainer Zlatko Dalic für die anstehenden Partien in der WM-Qualifikation nominiert worden. Im September hatte der 23-Jährige bei seinen ersten beiden Einsätzen im Trikot des Vizeweltmeisters zu überzeugen gewusst. Sowohl in Russland (0:0) als auch in der Slowakei (1:0) stand Borna Sosa über die volle Spielzeit auf dem Platz.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Derweil hat sich Rechtsverteidiger Josip Stanisic vom deutschen Fußball-Meister FC Bayern München gegen eine mögliche Karriere im DFB-Trikot entschieden. Der Youngster wurde erstmals ins Aufgebot der kroatischen Nationalmannschaft berufen. Demnach könnte der 21-Jährige in den kommenden WM-Qualifikationsspielen in Zypern (8. Oktober in Larnaca) oder gegen die Slowakei (11. Oktober in Osijek) sein Debüt für die „Feurigen“ geben.

„Es ist ein Traum für mich“

Stanisic hatte zuletzt schon für die kroatische U21 gespielt. „Meine Familie kommt aus Slavonski Brod, einer Stadt im Osten von Kroatien. Es ist ein Traum für mich, für Kroatiens A-Nationalmannschaft zu spielen. Der kroatische Fußball-Verband und der Nationaltrainer haben sich bereits vor Monaten intensiv um mich bemüht und mir eine Perspektive aufgezeigt. Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung“, wurde Stanisic auf der Homepage des FC Bayern zitiert.

Beim 3:0 in Barcelona hatte Stanisic sein erstes Champions-League-Spiel bestritten. Insgesamt absolvierte er in dieser Saison schon sieben Pflichtspiele für die Münchner.




Unsere Empfehlung für Sie