Profi des VfB Stuttgart Stefan Kuntz kontert Aussagen von Timo Baumgartl

Von Marco Seliger 

Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart vermisst in der deutschen U-21-Auswahl Typen wie Leroy Sané – Trainer Stefan Kuntz nimmt die Aussagen seines Kapitäns mit Humor.

Abklatschen: Timo Baumgartl mit Trainer Stefan Kuntz Foto:  
Abklatschen: Timo Baumgartl mit Trainer Stefan Kuntz Foto:  

Stuttgart - Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart ist ein mündiger Fußballprofi – und so kam es, dass er sich nach dem 2:2 der deutschen U-21-Nationalelf am Donnerstagabend in Essen gegen Frankreich nicht nur „maßlos“ über die zwei Gegentreffer in Hälfte zwei ärgerte – mehr noch: Baumgartl, der Kapitän der U-21-Auswahl, legte auch, was das Offensivspiel anging, den Finger in die Wunde: „Eins-gegen-Eins-Spieler“ wie bei den Franzosen, fehlten dem deutschen Team, sagte Baumgartl und ergänzte: „Da haben wir mit Leroy Sané vielleicht einen oben.“

Lesen Sie hier: Timo Baumgartls Rückkehr nach langer Leidenszeit

Der Superstar von Manchester City ist wie sieben weitere Profis „oben“ im Kader von Bundestrainer Joachim Löw, gleichzeitig in der Theorie aber noch für die U-21 spielberechtigt, weshalb der U-21-Coach Stefan Kuntz Baumgartls Aussagen mit Humor nahm – und sie so konterte: „Ich gebe Timo nachher die Nummer von Jogi Löw. Dann kann er ihn anrufen und fragen, ob er Leroy zu uns schickt.“ Das wird so dann wohl eher weniger passieren, weshalb Baumgartl in der U 21 weiter mit den aktuellen Mitspielern zurechtkommen muss – und mit ihnen an diesem Dienstag in der Partie gegen England wieder gefordert sein wird.