Programm der VHS Backnang Besser schlafen – wie geht das?

Von  

Die Kurse der Volkshochschule Backnang im neuen Frühjahr/Sommer-Semester beginnen Mitte Februar. Das Schwerpunktthema ist „Schlaf“.

Die VHS Backnang widmet sich im neuen Semester dem Schwerpunktthema Schlaf. Foto: dpa-Zentralbild
Die VHS Backnang widmet sich im neuen Semester dem Schwerpunktthema Schlaf. Foto: dpa-Zentralbild

Backnang - Dem Schwerpunktthema „Schlaf“ widmet sich die Volkshochschule (VHS) Backnang im neuen Semester. Zahlreiche Kurse und Veranstaltungen seien ausgeschrieben, heißt es in einer Mitteilung der Bildungseinrichtung. Erholsamer Schlaf sei eine wichtige Grundlage für die Gesundheit. In den verschiedenen Workshops und Vorträgen werden Tipps und Tricks rund um gesündere, erholsamere Nächte serviert.

In einem Vortrag des Arzt-Patienten-Forums wird über Ursachen und Therapiemöglichkeiten bei Schlafstörungen informiert. Für Eltern von Babys und Kleinkindern ist der Vortrag „Babyschlaf und Babytränen – Auf dem Weg zu ruhigen Nächten“ konzipiert. Und in dem Kurs „Schlaflosigkeit“ erfahren die Teilnehmer, wie sie mithilfe der traditionellen chinesischen Medizin gegensteuern können. Mehr Bewegung könne förderlich sein für den Schlaf und für die Gesundheit ganz generell. Die VHS biete viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, sowohl drinnen – etwa beim Zumba – als auch draußen, zum Beispiel beim Nordic Walking.

Die Reihe „Esskultur und Sprache“

In exotische Gegenden führt die Hawaii-Ausstellung im Linden-Museum. Der Kurator der Ausstellung, Ulrich Menter, liefere einen Einblick in die Geschichte und das Leben auf dem Inselarchipel im Pazifik. Deutlich näher als Hawaii ist die Stadt Speyer, die 2018 im Historischen Museum eine große Ausstellung über Richard Löwenherz zeigt. Eine VHS-Tagesfahrt bietet einen geführten Rundgang durch die Ausstellung und einen Stadtspaziergang durch das Zentrum der Domstadt.

Auch kulinarische Reisen mit der VHS seien dank des eigenen Kochateliers möglich: Man könne unter anderem die Sushi-Zubereitung erlernen. Die Reihe „Esskultur und Sprache“ widme sich „beurre blanc avec du poisson“ – nebenbei wird Französisch parliert. Die Volkshochschule bietet viele Sprachkurse an, gelehrt werden etwa Japanisch, Finnisch und Griechisch.

Anlässlich des 200. Geburtstag von Karl Marx wolle die VHS auch die kommunistische Ideologie näher beleuchten, heißt es in der Mitteilung weiter. In den Kreativ-Kursen könne gefilzt, gehäkelt, genäht, getöpfert und gequiltet werden.

Die Programmhefte liegen in den Rathäusern aus

Wer beruflich weiterkommen wolle, könne Bildungsangebote besuchen. Für die Mehrzahl der berufsorientierten Kurse können die Teilnehmer unter bestimmten Bedingungen eine Gebührenermäßigung erhalten. Menschen, die sich gerne weiterbilden möchten, aber nicht sicher sind, welchen Weg sie einschlagen sollen, könnten sich bei der Volkshochschule kostenlos beraten lassen. Die Kurse im neuen Frühjahr/Sommer-Semester beginnen Mitte Februar. Die Programmhefte liegen vielerorts aus, unter anderem in den Rathäusern.




Veranstaltungen