Programmheft „Treff am Turm“ Bildungsprogramm mit Vorträgen, Qigong und mehr

Von Sabrina Höbel 

Von Wirbelsäulengymnastik, über Tanzabende bis zum Gemeindebesuch. Bei der Kursreihe „Treff am Turm“ der evangelischen Kirchengemeinde Möhringen wird einiges geboten.

Pfarrer  Winfried Maier-Revoredo hat das Programmheft „Treff am Turm“ zusammen mit dem zugehörigen Beirat erarbeitet. Foto: Sabrina Höbel
Pfarrer Winfried Maier-Revoredo hat das Programmheft „Treff am Turm“ zusammen mit dem zugehörigen Beirat erarbeitet. Foto: Sabrina Höbel

Möhringen - In den Gemeindezentren in Möhringen, Sonnenberg, Fasanenhof, aber auch in manchen Arztpraxen oder Schulen liegen sie aus: Kleine blaue Hefte mit einer weißen Taube auf der Vorderseite. Im Herbst beginnt erneut das Bildungsprogramm „Treff am Turm“ der evangelischen Gemeinde Möhringen. Zweieinhalb Monate lang werden verschiedene Kurse angeboten, die sowohl intellektuell wie auch körperlich fordern.

Pfarrer Winfried Maier-Revoredo hat das Programm zusammen mit dem Treff-am-Turm-Beirat entwickelt. Ein Dreivierteljahr vor Programmstart begann das Team bereits mit der Planung. „Wir überlegen, was die Menschen bewegt und auch, wo man einen theologischen Akzent setzen könnte“, sagt Maier-Revoredo. Dieses Jahr ist der Schwerpunkt das Thema Frieden. Dazu gibt es von 12. bis 22. November eine ökumenische Friedensdekade mit verschiedenen Vorträgen und Gottesdiensten.

Ein Angebot für Körper und Geist

Die Gespräche, die evangelische und katholische Menschen zusammenbringen, schätzt Maier-Revoredo mit am meisten an dem Programm. „Das ist schon etwas Besonderes“, sagt er. Noch weiter über den Tellerrand blicken kann man bei dem Besuch mit der Mennonitengemeinde Stuttgart am 4. November, der ebenfalls im Programm steht.

Auch weltliche Inhalte sind Teil der Kurse. Das Thema Gesundheit spielt erneut eine wichtige Rolle. Die Reihe über Essstörungen fand beim letzten Mal großen Anklang und wird fortgeführt. Am 17. Oktober gibt es zu dem Thema einen Vortrag. Bei einigen Veranstaltungen kommen auch die Teilnehmer selbst zu Wort. Zum Beispiel beim Gesprächskreis für pflegende und betreuende Angehörige, der sich regelmäßig trifft.

„Es ist ein Angebot für Geist und Körper“, erklärt Maier-Revoredo. Deshalb werden die Vorträge ergänzt mit Kursen, die auf Bewegung abzielen. Unter anderem werden Wirbelsäulengymnastik, Tanzabende und sogar Qigong angeboten.

Der ganze Gemeinsaal war schon voll

Alle sechs Monate erscheint das Programmheft, das es schon seit vielen Jahren gibt. Wie viele Leute die Kurse besuchen, sei immer unterschiedlich. „Wir hatten schon mal den ganzen Gemeindesaal voll“, erinnert sich Maier-Revoredo. Bei anderen Veranstaltungen waren es kleinere Gruppen von zehn bis 15 Teilnehmern.

Mitmachen kann jeder, der Lust hat. Auch altermäßig gibt es keine Einschränkung. „Jugendliche gehen aber natürlich eher nicht zur Wirbelsäulengymnastik“, sagt der Pfarrer und lacht. An insgesamt sechs Orten in Möhringen und Sonnenberg werden die Kurse, die teilweise kostenlos sind, veranstaltet. Im Heft „Treff am Turm“ oder auf der Website der Gemeinde www.ev-kirche-moehringen.de sind alle Details zum Programm zu finden. Die Anmeldung erfolgt mit der Anmeldekarte im Programmheft oder online.

Sonderthemen

Unsere Empfehlung für Sie