Promi Big Brother 2014, Tag 7 Mario-Max, ein Prinz von Traurigkeit

Von the 

Tag sieben bei "Promi Big Brother": Die Kellerkinder proben den Aufstand, Hubert Kah nimmt den Lifta nach unten und Prinz Mario-Max hat Liebeskummer.

Promi Big Brother-Kandidat Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe hat Herzschmerz. Foto: https://twitter.com/PromiBB
"Promi Big Brother"-Kandidat Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe hat Herzschmerz. Foto: https://twitter.com/PromiBB

Tag sieben bei "Promi Big Brother": Die Kellerkinder proben den Aufstand, Hubert Kah nimmt den Lifta nach unten und Prinz Mario-Max hat Liebeskummer.

Stuttgart - Der "Promi Big Brother"-Keller hallt wider vom Knurren leerer Mägen, Janina Youssefian sorgt sich bereits um ihren Brustumfang - das kann Ronald Schill natürlich nicht gleichgültig lassen: "Richter Gnadenlos" ruft zur Revolution.

"Promi Big Brother": Wer sind diese Menschen?

Indes spielen sich oben wahre Dramen ab: Vor laufender Kamera erfährt Prinz Mario-Max, dass seine Freundin ihm via "Bild"-Zeitung den Laufpass gegeben hat - dabei hatte er doch zuvor noch in den höchsten Tönen von seiner Angebeteten geschwärmt. Herzzereißend, wie der Promiknast.Guttenberg versuchte, Haltung zu bewahren: "Und ich grüße noch ganz lieb meine Eltern! Haltet durch!" Doch ein Prinz gibt niemals auf: "Ich werde für die Frau, die ich liebe, kämpfen!" Na dann, viel Spaß dabei.

Doch der wahre Skandal: Die Sat.1-Zuschauer schicken einen gebrechlichen, verwirrten älteren Herrn die Kellertreppe hinunter - und das ohne Lifta-Treppenlift. Hubert Kah muss nach unten - das schockiert vor allem seine Mitbewohner, die verfolgen konnten, dass den Pullunder-Mann bereits eine Kaffeemaschine komplett aus der Spur bringen kann.

Die vergangene Woche im "Promi Big Brother"-Haus