Prominente Sportler-Paare Spiel, Sport und jede Menge Liebe

Mondän wie die  Clooneys:   Tennisspielerin Ana Ivanovic und  Fußballer  Bastian Schweinsteiger wurden am Mittwoch in Venedig kirchlich getraut und   feierten im Arsenale (das Bild zeigt sie nach der standesamtlichen Trauung einen Tag zuvor). Foto: dpa 6 Bilder
Mondän wie die Clooneys: Tennisspielerin Ana Ivanovic und Fußballer Bastian Schweinsteiger wurden am Mittwoch in Venedig kirchlich getraut und feierten im Arsenale (das Bild zeigt sie nach der standesamtlichen Trauung einen Tag zuvor). Foto: dpa

Die Schweinsteigers treten in große Fußstapfen. Ob Tennisplatz, Eisbahn oder Skipiste – allerorten funkt es bei den Promis. Wir haben die glamourösesten Paare zusammengestellt.

Leben: Simone Höhn (sdr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Venedig - Der Arbeitsplatz gilt als Partnervermittlungsinstitut Nummer eins. Das ist auch bei Sportlern nicht anders. Ob Tennisplatz, Eisbahn oder Skipiste – allerorten funkt es. Bastian Schweinsteiger und seine frisch angetraute Ehefrau Ana Ivanovic, die nun auch Schweinsteiger heißt (das muss Liebe sein!), hat zwar nicht direkt derselbe Arbeitsplatz vereint. Aber die Berufung reicht vermutlich aus, um Verständnis füreinander und den Alltag des Partners aufzubringen.

Felix Neureuther tut es seinen Eltern gleich

Doch manchmal scheitern Sportlerpaare gerade an diesem – wie Otto-Normal-Paare auch. Wie zum Beispiel der Star-Golfer Tiger Woods und die Skirennläuferin Lindsey Vonn. Auf Facebook gab sie im Mai 2015 nach drei Jahren Beziehung die Trennung bekannt. Als Grund nannte sie ihr hektisches Leben.

Andere prominente Sportler-Beziehungen halten dafür Ruhm und vollen Terminkalendern stand: Das Wintersport-Traumpaar Rosi Mittermaier und Christian Neureuther ist seit 1980 verheiratet, skandalfrei und dem Augenschein nach glücklich. Ihr Sohn Felix – übrigens ein guter Kumpel von Bastian Schweinsteiger – tut es seinen Eltern gleich: Der Ski-Renn-Profi ist mit der Biathletin Miriam Gössner zusammen.

Unvergessliche öffentliche Liebeserklärung

Das große Los gezogen haben auch André Agassi und Steffi Graf. Die ehemaligen Tennisprofis heirateten 2001 und haben zwei Kinder. Unvergessen ihre öffentliche Liebeserklärung anlässlich Steffi Grafs Aufnahme in die Halle of Fame 2004. „Ich suche“, sagte Agassi damals mit stockender Stimme, „nach angemessenen Worten für die Person, die mein Leben verändert hat. Doch ich merke, dass die Worte erst noch erfunden werden müssen, die groß, bunt und wahrhaftig genug sind, um das Herz und die Seele dieser Frau zu beschreiben, die ich liebe – Stefanie.“ Und Steffi Graf weinte. Wir auch fast. Sogar heute noch.




Unsere Empfehlung für Sie