Transparente an den Stegen müssen genehmigt werden

Die Sprüche, die auf Laken gesprüht worden waren, blieben dort aber nicht lange, teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Denn das Anbringen der Transparente sei nicht genehmigt gewesen. Man könne das beim Amt für öffentliche Ordnung beantragen. Dabei werde auch geklärt, welche Materialien und Befestigungsarten zulässig seien. Denn durch die Banner dürfe die Verkehrssicherheit nicht gefährdet sein. Bei den beschrifteten Tüchern habe keine Genehmigung vorgelegen. Deswegen seien sie entfernt worden.