Proteste begleiten die US-Wahl Bilder eines entzweiten Amerikas

Während die Emotionen in der Bevölkerung hochkochten, versuchte die Polizei, für Ordnung zu sorgen. Diese Szene spielte sich in Los Angeles ab. Foto: AP/Ringo H.W. Chiu 20 Bilder
Während die Emotionen in der Bevölkerung hochkochten, versuchte die Polizei, für Ordnung zu sorgen. Diese Szene spielte sich in Los Angeles ab. Foto: AP/Ringo H.W. Chiu

Die Spaltung der USA zeigen sich während der Präsidentschaftswahl auch im Straßenbild. Anhänger von Trump und Biden machen mobil. Impressionen einer schicksalhaften Wahlnacht.

Digital Unit : Sascha Maier (sma)

Stuttgart - Donald Trump oder Joe Biden – dazwischen gibt es nichts, könnte man meinen, wenn man die Bilder der schicksalhaften Wahlnacht betrachtet. Die Frage, wer der nächste Präsident der USA wird, hat im ganzen Land Menschen auf die Straßen gezogen. Trump- und Biden-Anhänger versuchten dabei, sich in der Nacht vom 3. auf den 4. November gegenseitig zu übertrumpfen.

Hier geht es zu unserem Liveticker zur US-Wahl

Auch wenn Wahlen an Urnen entschieden werden, versuchten beide Lager ihrem Favoriten durch Präsenz in der Öffentlichkeit Gewicht zu verleihen. Zum Einsatz kamen Protestmärsche, Verkleidungen, Heimatfolklore und Sprühdosen. Auch Prominente verbrachten die Wahlnacht trotz der Pandemie nicht im stillen Kämmerlein. Die Spaltung des Landes ist dabei nicht zu übersehen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir einen Ausschnitt des Geschehens und wie emotional die USA die Wahl begleiten.




Unsere Empfehlung für Sie