Proteste ohne Kleidung Stuttgart und die Nacktheit

Von Sascha Maier 

Bei der Fahrrad-Demo Critical Mass haben sich am Freitag Frauen komplett unbekleidet in der Öffentlichkeit inszeniert. Während die Rechtslage unklar ist, haben nackte Haut und Protest in Stuttgart durchaus Tradition. Eine Spurensuche.

Nacktheit in der Öffentlichkeit war früher tabu? Stimmt nicht ganz. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko 10 Bilder
Nacktheit in der Öffentlichkeit war früher tabu? Stimmt nicht ganz. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Die Femen-Bewegung hat es weltweit vorgemacht: Wer sich auszieht, erhascht Aufmerksamkeit. Und politische Botschaften brauchen Aufmerksamkeit. Das haben ganz unterschiedlich motivierte Bewegungen erkannt, und auch in Stuttgart wird Nacktheit immer mehr als Protestmittel genutzt – nicht erst seit der Fahrrad-Demo Critical Mass am Freitag, bei der zahlreiche Frauen am Rotebühlplatz nackt posierten.

Lesen Sie hier alles zum Fotoshooting für die Critical Mass in Stuttgart!

Während die Stuttgarter Polizei sich noch zu keiner Auskunft über ihre Einschätzung der Legalität solcher Aktionen hinreißen lassen und über erst über den allgemeinen Umgang mit Nackt-Protesten beraten will, zeigen sich Aktivisten unbeeindruckt und ungeniert – wie Gott sie schuf.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie, wie Stuttgarter für ihre Überzeugungen die Hüllen fallen lassen!

Sonderthemen