PS-Fernsehen im Residenzschloss Geheimsache Autoshow

Von Michael Deufel 

Der britische Moderator jeremy Clarkson, bekannt geworden durch sein Automagazin „Top Gear“, ist ab Ende nächster Woche im Internet mit einem neuen Format zu sehen. Eine Folge der Show „The Grand Tour“ wird am Montag im Hof des Ludwigsburger Residenzschlosses aufgezeichnet.

Die PS-Entertainer James May, Jeremy Clarkson und Richard Hammond (vorne von links) kommen für eine Folge ihrer neuen Show nach Ludwigsburg. Foto: Amazon
Die PS-Entertainer James May, Jeremy Clarkson und Richard Hammond (vorne von links) kommen für eine Folge ihrer neuen Show nach Ludwigsburg. Foto: Amazon

Ludwigsburg - Dreimal kein Kommentar: Was hat es mit dem Zeltgestänge auf sich? Wer ist der Veranstalter? Wird im Residenzschloss tatsächlich eine Auto-TV-Show produziert? „Dazu darf ich nichts sagen“ – Stephan Hurst schweigt am Donnerstag vorbildlich, so wie es die Produktionsfirma des Internetformats „The Grand Tour“ vom Leiter der Schlossverwaltung wohl verlangt hat. „The Grand Tour“ ist die neue TV-Show des so bekannten wie umstrittenen Moderators Jeremy Clarkson, die auf mehreren Kontinenten spielt und sich um Autos dreht. Eine Folge des PS-Formats wird am Montag im Ludwigsburger Residenzschloss aufgezeichnet.

So wirklich als geheime Kommandosache sieht der Internetkonzern Amazon die Angelegenheit nicht. „Die Folge wird in Ludwigsburg gedreht, und dort wird auch das Zelt stehen“, sagt eine Amazon-Sprecherin gegenüber dieser Zeitung. Amazon deshalb, weil die Show nicht im herkömmlichen Fernsehen gesendet wird, sondern über den Internetkanal Amazon Prime Video zu sehen ist. Die erste von insgesamt zwölf, im Wochenrhythmus gezeigten Folgen können Abonnenten am Freitag nächster Woche anschauen. Die Episode aus Ludwigsburg werde nächstes Jahr ausgestrahlt, „ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest“, so die Firmensprecherin.

Man darf konstatieren, dass Amazon mit Jeremy Clarkson eine richtig große Nummer verpflichtet hat. Clarkson hat mit dem von der englischen BBC produzierten Automagazin „Top Gear“ weltweite Bekanntheit erlangt. Berühmt-berüchtigt sind Clarkson und seine beiden Co-Moderatoren Richard Hammond und James May für ihre witzigen Präsentationen, deren Gags nicht selten ins Beleidigende abgleiten. Zahlreiche Sport- und Showgrößen wie Lewis Hamilton, Boris Becker oder Cliff Richard haben in „Top Gear“-Folgen mitgewirkt, die in Deutschland unter anderem vom Privatsender Kabel 1 ausgestrahlt wurden. Das Aus für Jeremy Clarkson bei der BBC kam im März 2015, weil sich der Entertainer mit einem Produzenten einen handgreiflichen Streit geliefert haben soll.

Wenige Monate später wurde bekannt, das Trio Clarkson, Hammond und May würde beim Internet-Sender Amazon Prime Video unter dem Titel „The Grand Tour“ ein nahezu identisches Format starten – das richtig kostet. „Vier Kontinente, drei Freunde, ein Abenteuer“ lautet das Motto des Magazins in dem teure PS-Boliden, Hubschrauber und dergleichen zum Einsatz kommen. Auch feuert ein Panzer, so zeigt es ein Werbeschnipsel im Netz, ein Geschoss auf ein Auto ab, von dem außer Kleinsttrümmern nichts übrig bleibt.

Clarksons Fans finden das sicherlich witzig. Einige davon werden am Montag im Zelt im Hof des Residenzschlosses sitzen. Amazon hat Ludwigsburg dazu kurzerhand zu einem Stadtteil von Stuttgart degradiert, indem die Firma online Tickets für die Aufzeichnung „in der Autostadt Stuttgart“ verlost hat. „Das rührt daher, dass Kreisstädte wie Böblingen, Esslingen oder Ludwigsburg international weniger bekannt sind als die Mercedes- und Porschestadt Stuttgart“, weiß einer, der sich in der Branche auskennt. Weil bei der Produktion ohnehin alles fast geheim ist, dürften es die Ludwigsburger verschmerzen, mal wieder ein Anhängsel der Landeshauptstadt zu sein.

Den Grund für die Geheimniskrämerei verrät Schlossherr Hurst dann doch noch: „Die Sicherheit beim Aufbau soll gewährleistet sein.“ Außerhalb des Zelts etwas von der Aufzeichnung zu erhaschen, können sich potenzielle Zaungäste abschminken. Der Schlosshof ist am 13. November von 15 Uhr an und am 14. November gesperrt.




Veranstaltungen