Public Viewing beim Stresstest Prosecco, Pizza, Widerstandsbier

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kaum ein Satz, der unter den Zuschauern auf dem Marktplatz nicht diskutiert oder kommentiert wurde, zwischen Pizzastücken, Prosecco und Widerstandsbier. "Der Protest gegen den Tunnelbahnhof ist ungebrochen, ob mit oder ohne Stresstest", betonte dann auch der Theaterregisseur Volker Lösch, der im Wechsel mit Walter Sittler und der Kabarettistin Christine Prayon in einem ziemlich roten Anzug die Moderation auf der Marktplatzbühne übernommen hatte. "Der Protest wird so lange weitergehen, bis Ramsauer dieses unterirdische Projekt aufgibt."

So wurde neben den bekannten Schlachtgesängen der Projektgegner vor allem immer wieder die K21-Hymne "Oben bleiben" skandiert, während der SÖS-Stadtrat und Sprecher des Aktionsbündnisses, Hannes Rockenbauch, im vierten Stock und auf der Leinwand erklärte: "Wir wollen keinen Stress. Wir wollen K21." Szenenapplaus.

Keine Zwischenfälle bei der Polizei

Für die Stuttgarter Polizei verlief der Tag derweil einigermaßen stressfrei. Weder die eingesetzten Vertreter des Antikonfliktteams, die vor Ort am Marktplatz sichtbar präsent waren, noch die Hundertschaft an Einsatzkräften, die vor allem wegen des Demozugs im Anschluss in Bereitschaft versetzt worden waren, hätten eingreifen müssen, so der Polizeisprecher Stefan Keilbach: "Es hat aus unserer Sicht keinen Zwischenfall gegeben."

Unsere Empfehlung für Sie