„Pulse of Europe“-Kundgebung Farbe bekennen für Europa

Von Jan Sellner 

Mehrere Hundert Europaanhänger haben am Sonntag auf dem Schlossplatz für Europa demonstriert. Zum Abschluss der von der Initiative „Pulse of Europe“ organisierten Kundgebung bildeten die Teilnehmer eine Menschenkette in der Königstraße.

Mit orangen Herzen wurde eine Grußbotschaft in die Niederlande geschickt. Foto: Sellner
Mit orangen Herzen wurde eine Grußbotschaft in die Niederlande geschickt. Foto: Sellner

Stuttgart - Viel Blau in der Stuttgarter Innenstadt: Unter strahlend blauem Himmel haben sich am Sonntag mehrere Hundert Europaanhänger mit leuchtend blauen Europafahnen versammelt, um ein Zeichen für ein vereintes Europa zu setzen, darunter auffällig viele junge Leute. Sie folgten einem Aufruf der überparteilichen Bürgerinitiative „Pulse of Europe“, die jeden Sonntag um 14 Uhr in inzwischen 34 europäischen Städten zusammenkommt. In Stuttgart war es bisher das dritte Treffen. Die Veranstalter sprachen von mindestens 500 Teilnehmern. Gegenüber der letzten Kundgebung sei die Teilnehmerzahl nochmals deutlich gewachsen.

Den nationalistischen Trends Einhalt gebieten

Redner betonten die Rolle der EU für die Friedenssicherung auf dem europäischen Kontinent. Man müsse nationalistischen Tendenzen Einhalt gebieten bevor es zu spät ist. Einer der Sprecher, Sven Rühle, sagte: „Die Zukunft hängt mehr denn je vom Engagement der Bürger ab.“

Etliche Teilnehmer nutzen das „offene Mikrofon“ zu kurzen Meinungsbeiträgen. Eine Studentin aus Tübingen von der Initiative „Laute Europäer“ sagte: „Meine Generation und die meiner Eltern sind vom Krieg verschont geblieben. Das ist eine riesige Errungenschaft der EU.“ Man müsse „mehr Europa wagen“. Ein anderer Redner betonte: „Wir sind keine EU-Romantiker.“ Reformen, die zu mehr Bürgernähe führten, seien notwendig. Wer, wie viele Nationalisten, die EU jedoch in ihren Grundsätzen jedoch ablehne, gefährde Europa als Ganzes.

Grußbotschaft an Europaanhänger in den Niederlanden

Den Abschluss der einstündigen Kundgebung bildete eine Grußbotschaft an die Europaanhänger in den Niederlanden, wo am 15. März ein neues Parlament gewählt wird, in Form von orangefarbenen Herzen sowie eine Menschenkette in der Königsstraße.

Sonderthemen