10 clevere Tricks Putztipps für Faule

Von Lukas Böhl  

Sie sind antriebsschwach und das Putzen fällt Ihnen schwer? Hier sind 10 clevere Tricks, die Zeit und Mühe sparen.

Zu faul zum Putzen? Foto: fizkes / shutterstock.com
Zu faul zum Putzen? Foto: fizkes / shutterstock.com

1. Wasser abperlen lassen

Kalkflecken sorgen schnell dafür, dass das Bad schmutzig wirkt. Ein einfacher Trick, um die Armaturen und Glasflächen länger sauber zu halten, ist es, sie mit Klarspüler einzureiben. Das Mittel schafft einen Abperleffekt, der die Flächen einige Zeit vor Wasserflecken schützt.


2. Küchenschränke vor Fett schützen

Mit der Zeit bildet sich auf den Küchenschränken eine klebrige Fettschicht vom Kochen. Dieser können Sie ganz einfach vorbeugen, indem Sie Zeitungspapier auf den Schränken auslegen. So fällt die Reinigung leichter.


3. Auf Minimalismus setzen

Je weniger in der Wohnung rumsteht, desto weniger Unordnung entsteht. Weniger Staubfänger bedeuten weniger Staubwischen. Mit weniger Gegenständen müssen sie seltener aufräumen. Mehr zur minimalistischen Lebensweise lesen Sie in diesem Beitrag.


4. Das Putzen automatisieren

Neben Spül- und Waschmaschine gibt es mittlerweile etliche Geräte, die uns das Putzen erleichtern. Staubsaugerroboter, Fenstersauger und Akku-Bodenreiniger sind weitere praktische Helfer im Haushalt.


5. Antistatisches Spray gegen Staub

Sprühen Sie etwas von einem antistatischen Spray auf ein Mikrofasertuch und reiben Sie damit über Ihre Elektrogeräte. Das hält den Staub für eine Weile fern. Sie sollten jedoch die Bildschirme aussparen, um diese nicht zu beschädigen. Mehr Tipps zur Staubvermeidung finden Sie hier.


6. Rumpelkiste einrichten

Alles, was keinen angestammten Platz hat, gehört nicht irgendwo in die Wohnung. Richten Sie stattdessen gezielt eine Rumpelkiste (oder eine ganze Ecke) für solchen Unrat ein, in welcher Sie das Chaos bändigen.


7. Klamotten nicht falten

Obwohl man sich so viel Mühe gibt, die T-Shirts und Hosen zu falten, hält die Ordnung im Schrank nie lange an. Um nicht ständig die einzelnen Kleiderhaufen durcheinanderzubringen, könnten Sie die Klamotten aufhängen oder zu kleinen Päckchen zusammenrollen, die sich besser verstauen lassen.


8. Feuchte Allzwecktücher verwenden

Zu faul, um ein Putzwasser anzumischen und die Mikrofasertücher aus dem Schrank zu holen? Halten Sie immer eine Packung feuchte Allzwecktücher bereit. Sie sind nicht nur universell einsetzbar, sondern können nach der Reinigung einfach entsorgt werden.


9. Antibakterielle Kühlschrankmatten verwenden

Wenn Sie nicht ständig den Kühlschrank reinigen wollen, besorgen Sie sich antibakterielle Hygienematten. Diese lassen sich auf die einzelnen Fächer zuschneiden und schützen die Unterlagen vor Flüssigkeiten und Schmutz. Darüber hinaus können die Matten Obst und Gemüse länger frisch halten. Kleiner Extratipp: Wenn die Ablagen doch mal gereinigt werden müssen, lassen Sie das die Spülmaschine erledigen.


10. Mikrowelle ganz leicht reinigen

Für die Reinigung Ihrer Mikrowelle brauchen Sie nicht mehr als eine Zitrone und etwas Wasser. Wie genau der Trick funktioniert, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Sie brauchen ein System beim Putzen? Dann erstellen Sie sich einen Putzplan mit unserer kostenlosen Vorlage.

Unsere Empfehlung für Sie